Verschlagwortet: Kindergesundheit

Blinddarmentzündung bei Kindern – Chirurgen raten zu sofortiger Operation

München – Im Gegensatz zu Erwachsenen sollte eine Blinddarmentzündung bei Kindern auf keinen Fall mit Antibiotika allein behandelt werden. Eine akute kindliche Appendizitis ist immer ein Grund für eine sofortige Operation, betonen Experten im Vorfeld des 132. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH). „Abwarten ist in Anbetracht der möglichen...

Kindergesundheit: Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen häufig spät diagnostiziert

Krampfartigen Bauchschmerzen, Durchfall, Blut im Stuhl sind häufige Symptome einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung (CED). Jedes Jahr erkranken bis zu 1.470 Kinder und Jugendliche in Deutschland daran. Häufig erhielten Heranwachsende die Diagnose chronisch entzündlichen Darmerkrankungen erst spät, erläutert Dr. Stephan Buderus, Dr. Dietmar Scholz und dessen Kollegen in einem Originalartikel des Deutschen...

Beachten: Geändertes Anwendungsalter für Kamillan(r) Lösung

Für die Kamillan(R), Flüssigkeit der Aristo Pharma GmbH, wurde das Anwendungsalter geändert. Wie in einer ABDATA Meldung mitgeteilt wird, soll die Lösung ab sofort nicht mehr von Kindern und Jugendlichen eingenommen werden. Für äußere Anwendungen sowie zum Gurgeln, kann die Anwendung weiterhin für Kinder ab 12 Jahren erfolgen. Kamillan wird...

Kindergesundheit: Verfrühte Pubertät abklären lassen

Beginnt bei Mädchen vor dem 8. Geburtstag bzw. bei Jungen vor dem 9. Geburtstag die Pubertät (z.B. Brustwachstum, Schambehaarung), sollten Eltern mit ihrem Kind zum Kinder- und Jugendarzt. Er kann dann abklären, ob dadurch das Wachstum und/oder die seelische Entwicklung beeinträchtigt wird oder ob eine organische Ursache vorliegt.

Kindergesundheit: Bauchschmerzen bei Kindern schonend untersuchen

Berlin – Wenn Kinder über Bauchweh klagen, kann sich dahinter eine ernsthafte Erkrankung wie eine Blinddarmentzündung verbergen. Die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) empfiehlt gerade eine medizinische Ultraschalluntersuchung, um den Schmerzen auf den Grund zu gehen. Die Sonografie erkennt mögliche Erkrankungen treffsicher, ohne die jungen Patienten mit...

Säugling: Aufstoßen von getrunkener Milch ist in den meisten Fällen normal

Die meisten Babys erbrechen mehr oder weniger oft beim und nach dem Füttern. In den meisten Fällen ist dies aber kein Grund zur Besorgnis. „Kleine Kinder haben noch einen kleinen Magen und können nur kleine Mengen aufnehmen. Auch der Schließmuskel der Speiseröhre, der Ösophagussphinkter, ist noch nicht vollständig ausgebildet, so...

Übergewicht bei Kindern: Gemüse und Obst verringern Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Übergewichtige Kinder, die eine fettarme, pflanzenreiche Kost zu sich nehmen, senken ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Denn durch diese Ernährung können sie ihr Gewicht, ihren Blutdruck, ihren Body Mass Index, ihren Cholesterinspiegel sowie ihre Blutzuckerwerte verbessern. Zu diesem Schluss kommen Dr. Michael Macknin und seine amerikanischen Kollegen von der Cleveland Clinic...

Kindergesundheit: Zu viel Lakritze ist ungesund

Zu viel Lakritze bzw. Bärendreck ist ungesund. Dass übermäßiger Konsum von Bärendreck Bluthochdruck auslösen kann, war bereits bekannt. Doch in einem Fachartikel in der Zeitschrift „Pediatric Neurology“ berichten Forscher nun von einem 10-jährigen Jungen, der Krampfanfälle erlitt, nachdem mehr als vier Monate lang täglich mindestens 20 Lakritz-Stücke gegessen hatte.

Pseudokrupp: Kalte und feuchte Luft sorgt für Linderung

Kalte und feuchte Luft, z.B. durch ein geöffnetes Fenster, vor dem geöffneten Kühlschrank oder vor einer Dusche mit laufendem warmen Wasser, lindern die Atemnot bei Pseudokruppanfällen. Typisch für Pseudokrupp ist ein starker, bellender Husten, der häufig nach einer Erkältung auftritt. Schwellungen der Kehlkopfschleimhaut unterhalb der Stimmbänder beeinträchtigen in der Folge...

Neugeborenen-Screening hilft vielen Kindern

In Bayern ist durch das sogenannte Neugeborenen-Screening bei mehr als 1.300 Kindern eine schwere angeborene Stoffwechsel- oder Hormonstörung entdeckt worden. Darauf verwies Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml am Mittwoch in Erlangen. Diese Untersuchungen waren vor rund 15 Jahren eingeführt worden.

Schwere Gesundheitsschäden: Schadstoff-Belastung von Schulen und öffentlichen Gebäuden

Die Coordination gegen BAYER-Gefahren hat heute das Buch „Schadstoffe an Schulen und öffentlichen Gebäuden“ veröffentlicht. Autor ist der Biologe und Fachtoxikologe Dr. Hans-Ulrich Hill. Das Manuskript ist ab sofort online verfügbar. Neues Buch jetzt online >> Das Buch gibt einen Überblick zur Belastung öffentlicher Gebäude mit Gefahrstoffen wie Flammschutzmitteln, Pestiziden, Asbest,...