Verschlagwortet: Käse

Listerienverdacht – ÖMA informiert Händler über betroffene Weichkäse mit Rotkultur

Die ÖMA Beer GmbH (Ökologische Molkereien Allgäu) informiert über die vorläufige Sperrung aller Weichkäse mit Rotkultur, nachdem sich der Verdacht auf eine Kontamination mit Listeria monocytogenes bei Käse der Käserei Zurwies erhärtet hat. Hier läuft bereits ein Rückruf verschiedener Bio-Weichkäse Endkunden sollten hier ebenso vorsorglich auf den Verzehr der möglicherweise...

Rückruf: Listerienverdacht in verschiedenen Bio-Weichkäse der Käserei Zurwies GmbH

Verschiedene Bio-Weichkäse der Käserei Zurwies GmbH werden aufgrund einer möglichen Kontamination mit Listerien zurückgerufen. Von dem Rückruf sind die nachfolgend aufgeführten Käse betroffen   Betroffene Artikel L`amour d`Antoine – MHD: 18.04. u. 22.04.2016 Gepfeffertes Ärschle – MHD: 23.04. bis 26.04.2016 Le Vacherin – MHD: 23.04. bis 26.04.2016 Toco – MHD:...

Rückruf: Glassplitter – Klosterkäserei Stift Schlierbach ruft „Bio Schlosskäse Exquisit“ zurück

Die Klosterkäserei Stift Schlierbach GmbH & Co KG, Klosterstraße 1, 4553 Schlierbach ruft das Produkt „Bio Schlosskäse Exquisit 125 g“ zurück, nachdem bei Analysen des Herstellers ein Glassplitter in einem Stück Käse gefunden wurde. Es besteht Gesundheitsgefährdung Betroffener Artikel Produkt: Bio-Schlosskäse Exquisit 125 g Artikel Nr. 203826 EAN 90265730 MHD...

Rückruf: Metallspäne – Odenwälder Käsekeller ruft verschiedene Käse zurück

Der Inverkehrbringer Odenwälder Käsekeller ruft die Produkte „Blütenkäse“, „Holunderblütenkäse“ und „St. Paulin“ zurück. Bei den betroffenen Produkten kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Metallspäne in den Produkten befinden. Von dem Rückruf sind ausschließlich die Produkte „Blütenkäse“, „Holunderblütenkäse“ und „St. Paulin“ mit folgenden Chargen und MHD betroffen.

Rückruf: Listerien in „Coulommiers de la Brie au lait cru“ Käse

Die Société Fromagère de la Brie ruft „Coulommiers au lait cru“ Käse zurück. Nach Meldung des Unternehmens wurden Listerien in den Produkten nachgewiesen. Die betroffene Ware sollte auf keinen Fall konsumiert werden. Einer Schnellwarnung des europäischen Schnellwarnsystems RASFF zufolge wurde der Käse unter anderem auch nach Deutschland geliefert

Rückruf: E. coli in französischem "Coulommiers" und "Normanville" Käse

Die französische Firma LIVAROT ruft folgendes Produkt wegen Verdacht auf Kontamination mit unerwünschten Bakterien (Escherichia coli O26) zurück. Betroffener Artikel Produkt: Coulommiers au lait cru, Normanville au lait cruHandelsmarke: GraindorgeVerpackungsart: Selbstbedienung / Thekenware Gewicht: 350g und 380gMHD: 20.12.2015 / 23.12.2015 / 27.12.2015Identitätskennzeichen: FR 14.371.001 CEVerkauf seit: 05.11.2015Inverkehrbringer D: Fa. Fromi Escherichia coli können innerhalb...

Listerien in Käse – ein häufiges Problem?

Meldungen über Rückrufe von mit Listerien verunreinigten Lebensmitteln finden sich immer wieder in den Medien. Vor allem rohe Fleischwaren, Räucherfisch und verschiedene Käsesorten stehen dabei im Fokus. Wie gelangen diese Bakterien in die Lebensmittel, wie gefährlich sind solche Verunreinigungen und wie häufig sind Listerien tatsächlich nachzuweisen? Das Lebensmittel- und Veterinärinstitut...

Salmonellenverdacht: Rückruf von Picodon-Käse

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Die belgische Lebensmittelbehörde AFSCA informiert über den Rückruf von Picodon-Käse aufgrund möglicher Belastung mit Salmonellen. Auch französische Handelsketten rufen derzeit den Käse zurück.