Verschlagwortet: Formaldehyd

Rückruf: Trafic ruft 5-teiliges Melamin Kochlöffelset wegen erhöhter Formaldehydwerte zurück

Das belgische Handelsunternehmen TRAFIC ruft aktuell ein 5-teiliges Melamin Kochlöffelset zurück. Grund für den Rückruf sind zu hohe Formaldehydwerte. Betroffen von diesem Rückruf ist das Produkt mit der Referenznummer 259716 der Marke METALTEX, welches im Zeitraum von März 2011 bis Mai 2012 über die Filialen des Unternehmens in Frankreich, Belgien...

ÖKO-TEST Wimperntusche – Verbotene krebserregende Stoffe auf den Wimpern

Nitrosamine gehören zu den stärksten bekannten krebserregenden Stoffen. Sie sind deshalb auch verboten. Dennoch stecken sie in manchen Wimperntuschen, wie das Frankfurter Verbrauchermagazin ÖKO-TEST in einem aktuellen Test herausgefunden hat. In zwei Produkten fand das Labor sogar mehr als 20 Mikrogramm, weshalb diese nicht verkehrsfähig sind und aus den Verkaufsregalen...

Rückruf: Villeroy & Boch ruft Soßenkellen mit erhöhten Formaldehydwerten zurück

Villeroy & Boch ruft Suppen- und Soßenkellen aus Melamin der Serie Flow zurück. Grund sind erhöhte Formaldehydwerte.   Aktuelle Produkttests der Suppen- und Soßenkellen Flow haben erhöhte Formaldehydwerte ergeben. Villeroy & Boch hat sich daher vorsorglich zu einem sofortigen Verkaufsstop und Rückruf dieser Produkte entschlossen.

ÖKO-TEST Krabbeldecken – Kuscheln mit Formaldehyd

Eigentlich dürfte es nicht zu viel verlangt sein, schadstofffreie Krabbeldecken zu produzieren. Doch das schaffen nur wenige Hersteller, wie eine aktuelle Untersuchung von ÖKO-TEST zeigt. Mehr als die Hälfte der insgesamt 17 getesteten Krabbeldecken erhält das Testurteil „ungenügend“ oder „mangelhaft“, weil die Artikel voller schädlicher Substanzen stecken.

Alle Jahre wieder – Spielzeug im Test

Auch in diesem Jahr hat Stiftung Warentest kurz vor Beginn des Weihnachtsgeschäftes Spielzeug unter die Lupe genommen. Auch wenn die Stiftung Warentest rund die Hälfte der getesteten 40 Spielzeuge als „gut“ oder „sehr gut“ einstuft, sind viele von ihnen nach wie vor nicht sicher für Kinder.

Melamin – Die bunten Küchenutensilien geben beim Braten und Kochen giftige Stoffe ab

Beim Braten, Kochen und in der Mikrowelle sollten keine Küchenutensilien aus Melaminharz verwendet werden, rät die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Löffel, Töpfe oder Teller aus dem bunten Material geben bei Temperaturen von mehr als 70 Grad gesundheitsschädliche Mengen Melamin und Formaldehyd ab.

Melamin

Melamin

Melamin (2,4,6-Triamino-s-triazin), eine farblose Substanz, ist eine heterocyclische aromatische Verbindung mit Stickstoff. Im Handel und Alltag wird die Bezeichnung auch für einen Kunststoff aus der Gruppe der Duroplaste, ein Aminoplast verwendet.  Der überwiegende Teil von Melamin wird zu Aminoplast-Kunstharz unter der Bezeichnung Melaminharz verarbeitet: Holzwerkstoffleime: Für Standardprodukte (etwa Spanplatten im...

Kochlöffel und Geschirr aus Melaminharz sind für die Mikrowelle und zum Kochen nicht geeignet

Teller, Schüsseln, Besteck und andere Küchenutensilien aus Melaminharz können beim Erhitzen Melamin und Formaldehyd abgeben. Bei Temperaturen, wie sie auch beim Kochen erreicht werden, können gesundheitlich bedenkliche Mengen der Stoffe in Lebensmittel übergehen. Untersuchungen des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) und der Überwachungsbehörden der Bundesländer zeigen, dass die Grenzwerte, die für...

Österreich: Rückruf WACA Kochlöffel Melamin rund 29cm von Rösler+Wagner

Bild: AGES Der von diesem Rückruf betroffene Kochlöffel des deutschen Herstellers WACA aus Melamin ist aufgrund einer Überschreitung des Grenzwertes für Formaldehyd nicht lebensmittelecht. Bei Analysen wurde eine Überschreitung des SML für Formaldehyd festgestellt. Unter Berücksichtigung, dass solche Kochutensilien langjährig genutzt und mehrfach am Tag verwendet werden können, kann eine Gesundheitsschädigung...

Zum Davonlaufen: ÖKO-TEST Krabbel- und Lauflernschuhe

Giftige Schadstoffe, die die gesetzlichen Grenzwerte überschreiten, schwach haftende Sohlen und falsche Größenangaben – das Frankfurter Verbrauchermagazin ÖKO-TEST hat 19 Schuhe für Babys und Kleinkinder gründlich auf Inhaltsstoffe und Gebrauchseignung untersuchen lassen und große Mängel entdeckt.

Österreich: Produktwarnung zu Kochlöffeln des Herstellers Rosti Mepal

Die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH, kurz AGES hat heute eine Produktwarnung zu Kochlöffeln des Herstellers Rosti Mepal veröffentlicht. Eine Untersuchung auf Formaldehyd und Melamin von Verdachtsproben hat laut AGES ergeben, daß die betroffenen Artikel als gesundheitsschädlich zu beurteilen sind. Nach Angaben der AGES wurden die Produkte bereits...

Sigikid teilt mit: Rückruf aller Melamin-Tassen der FlipFlapFrog-Serie, der Schnuggi-Serie und der Semmel Bunny-Serie

Liebe sigikid-Kunden, wie Sie wissen, haben bei der Entwicklung und Herstellung unserer Produkte höchste Qualität und die 100%-tige Einhaltung der gesetzlichen Normen für Kleinkindspielzeug absolute Priorität für uns. Aus diesem Grunde werden unsere Produkte auch von der LGA Nürnberg bzw. dem TÜV SÜD, München, regelmäßig getestet. Außerdem durchlaufen unsere Produkte...