CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

03.8.2017   |   Gesundheit

Schuppenflechte bei Kindern: Regelmäßig Blutdruckkontrollen durchführen lassen

Schuppenflechte (Psoriasis) erhöht das Risiko für Bluthochdruck, deshalb sollte der Blutdruck bei betroffenen Kindern regelmäßig ab etwa drei Jahren kontrolliert werden.

„Kinder mit Schuppenflechte tendieren im Vergleich zu gesunden Gleichaltrigen eher zu Bluthochdruck, Übergewicht, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn), Rheuma und entwickeln in der Folge von Übergewicht und von Stoffwechselstörungen auch leichter eine sogenannte nichtalkoholische Fettleber (NAFLD). Durch regelmäßige Untersuchungen kann diesen Risikofaktoren vorgebeugt werden“, rät Dr. Hermann Josef Kahl, Kinder- und Jugendarzt sowie Bundespressesprecher des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ).

Amerikanische Experten empfehlen, zwischen dem 9. und 11. sowie zwischen dem 17. und 21. Lebensalter den Fettstoffwechsel zu überprüfen (Gesamtcholesterin, LDL, HDL, Triglyzeride). Bei übergewichtigen Kindern mit Psoriasis ist diesen Forschern zufolge auch alle drei Jahre ein Zuckertest sinnvoll. „Nicht vergessen dürfen Eltern, dass die Hauterkrankung eine seelische Belastung ist. Junge Patienten leiden häufiger als ihre gesunden Altersgenossen unter Depressionen bzw. Angsterkrankungen oder einer Suchterkrankung. Auch bei einem geringen Verdacht sollten Eltern deshalb mit dem Kinder- und Jugendarzt sprechen“, rät Dr. Kahl.

Quelle: JAMA Dermatol., Springermedizin.de

Quelle: Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.
Internet: http://www.kinderaerzte-im-netz.de

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Ätherische Öle als Unterstützung im Alltag

Ätherische Öle als Unterstützung im Alltag

Bei Erkältungen oder anderen Beschwerden, die auch im Kindesalter häufig vorkommen und lange andauern können, möchte man die Kleinen nicht dauerhaft mit..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Fipronil in Eiern
UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse