Markiert: Schuppenflechte

Schuppenflechte bei Kindern: Regelmäßig Blutdruckkontrollen durchführen lassen

Schuppenflechte (Psoriasis) erhöht das Risiko für Bluthochdruck, deshalb sollte der Blutdruck bei betroffenen Kindern regelmäßig ab etwa drei Jahren kontrolliert werden. „Kinder mit Schuppenflechte tendieren im Vergleich zu gesunden Gleichaltrigen eher zu Bluthochdruck, Übergewicht, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn), Rheuma und entwickeln in der Folge von Übergewicht und von...

Psoriasis: Bei Kindern mit Schuppenflechte auch auf psychische Probleme achten

Schuppenflechte bzw. Psoriasis kann für Heranwachsende eine hohe emotionale Belastung bedeuten. Diese spiegelt sich in ihrem erhöhten Risiko für Depressionen, Essstörungen und Alkohol- und / oder Drogenmissbrauch wider. Davor warnt eine aktuelle dänische Studie. „Schuppenflechte bricht häufig in der Pubertät aus, in der Teenager durch die hormonellen, körperlichen und auch...

Aktiv gegen Schuppenflechte: „Bitte berühren“-Initiative setzt Zeichen gegen Distanzierung für mehr Nähe

Dermatologen und Patienten gemeinsam aktiv gegen Schuppenflechte BERLIN – Passend zum „Internationalen Tag der Umarmung“ am 21. Januar 2016 starten Hautärzte und Selbsthilfeorganisationen eine Aufklärungskampagne zum Thema Schuppenflechte. Gemeinsam wollen sie in den dann folgenden zwölf Monaten unter dem Motto „Bitte berühren“ Zeichen setzen: gegen Distanzierung, für mehr Nähe. Es...

Schuppenflechte und Neurodermitis: Mit der Kinderhaut zum Hautarzt

Schuppenflechte und Neurodermitis können ähnlich aussehen / Gefahr der falschen Behandlung Vermutlich zwei Millionen Kinder in Deutschland leiden unter der Hautkrankheit Neurodermitis, rund 200000 an Schuppenflechte (Psoriasis). Das äußere Bild beider Krankheiten und die Beschwerden können ähnlich aussehen, so dass es schwierig sein kann sie zu unterscheiden

Schuppenflechte: Kinder aufklären

Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine chronische Hautkrankheit, die sich durch starken Juckreiz und bevorzugt in der kälteren Jahreszeit bemerkbar macht. „Sie kann Kinder körperlich und seelisch belasten. Deshalb sollten Eltern ihre Kinder frühzeitig und altersgerecht darüber aufklären und bei Bedarf auch Betreuer der besuchten Gemeinschaftseinrichtungen informieren, dass es sich um keine...