Vernetztes Spielzeug: ROFU nimmt Roboter „I-Que“ und Puppe „My Friend Cayla“ zurück

Die ROFU Kinderland Spielwarenhandels GmbH informiert über die Rücknahme der Spielzeugartikel Roboter „I-Que“ und der Puppe „My Friend Cayla“aufgrund der aktuellen Berichterstattung zu vernetztem Spielzeug. Wie das Unternehmen mitteilt, können untenstehende Artikel in jeder ROFU-Filiale zurückgegeben werden. 

Betroffene Artikel

rofu2

Artikel: Roboter „I-Que“
EAN/GTIN: 5025123107936


 

rofu1

Artikel: Puppe „My Friend Cayla“
EAN/GTIN: 5025123107912


Zuvor hatte die Bundesnetzagentur die von der britischen Firma Vivid vertriebe Puppe „My Friend Cayla“ als verbotenes Spionagegerät nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG) eingestuft. 

Der Verkaufspreis wird entsprechend erstattet, so ROFU in einer Mitteilung.

Produktabbildungen: ROFU Kinderland Spielwarenhandels GmbH


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...