Warnung: Mögliche Explosionsgefahr bei bestimmten Bosch / Siemens Gas-Standherden

Explosionsgefahr: Bosch / Siemens weitet Sicherheitsmaßnahme für Gas-Standherde drastisch aus

Der Hausgerätehersteller BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH hat die bestehende Sicherheitsmaßnahme für eine begrenzte Anzahl von Gas-Standherden ausgeweitet. Betroffen sind  allein in Deutschland rund 19.000Geräte der Marken Bosch und Siemens aus dem Produktionszeitraum August 2006 bis Oktober 2011.

Zum Update vom 20. Februar 2017 >

Die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH hat heute die Durchführung einer Sicherheitsmaßnahme für eine beschränkte Anzahl an von bestimmten Gas Standherden, die zwischen Januar 2009 und Oktober 2011 produziert wurden, angekündigt.

Wie das Unternehmen mitteilt, kann in seltenen Fällen ein Gasanschlussteil beschädigt werden. Als Folge kann Gas austreten und in äußerst seltenen Fällen ein Explosionsrisiko entstehen.

bsh-product_gascooker

Betroffene Artikel

Produkt: Gas Standherd

Gerät überprüfen >

Um jegliche Gefahr zu vermeiden, sollten Besitzer eines betroffenen Gerätes bis zum Austausch des Anschlussteiles die Gaszufuhr zum Gerät abdrehen und es nicht mehr benutzen.

Verbraucher können über eine eigens eingerichtete Serviceseite überprüfen, ob ihr Gerät betroffen ist.

Jedem Besitzer eines betroffenen Gerätes bietet die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH einen kostenfreien Austausch des Anschlussteiles durch einen autorisierten Servicetechniker an. Der Austausch erfolgt beim Besitzer vor Ort, behebt das Problem vollständig und ist für den Kunden weder mit Kosten noch mit weiterem Aufwand verbunden, so das Unternehmen in einer Veröffentlichung

Kostenlose Servicenummer: 0800 3004711

Produktabbildung: BSH Hausgeräte Service GmbH

 

Du weißt, wo dieses Produkt verkauft wurde? recall@cleankids.de


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...