CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

20.9.2016   |   Schule & Kindergarten

Schulbedarf – worauf Eltern achten sollten

Die Sommerferien sind vorüber und die Vorbereitungen für das neue Schuljahr bereits in vollem Gange. Ob Grundschüler oder Gymnasiast, in den ersten Tagen nach dem Schulbeginn kommen Schüler mit einer langen List für benötigte Schulmaterialien nach Hause. Um dann einen guten Mix aus fairem Preis und guter Qualität zu bekommen, sollten Eltern auf einige Aspekte achten.

anncapixabay-com-schultute-1499050_1280

Nicht am falschen Ende sparen

Wer billig kauft, kauft häufig doppelt! Diese Volksweisheit trifft auch für Schulbedarf zu. Denn so verlockend die Billigangebote aus dem 1-Euro-Laden auch erscheinen, auf Dauer spart man hier kein Geld. Die Stifte, Radiergummis und Wachsmaler überleben oft nur wenige Einsätze und schon bald muss Ersatz her. Entscheidet man sich von Anfang an für gute Qualität, halten die Artikel für einen langen Zeitraum durch. Dabei gibt es ein paar wichtige Utensilien, bei denen es sich lohnt, etwas mehr zu investieren:

  • Füller
  • Zirkel
  • Taschenrechner
  • Schulranzen für Schulanfänger

Im Falls von Erstklässler ist es außerdem sinnvoll, sich für bruchsichere Wachsmalstifte und Buntstifte zu entscheiden.

Tipp: Es lohnt sich, gewisse Stücke in großen Mengen zu kaufen. Bleistifte, Hefte oder Heftumschläge werden von der ersten Klasse bis zum Abitur benötigt. Kauft man diese Artikel in größeren Mengen, kann man die Kosten klein halten. Heutzutage finden sich Online viele tolle Angebote. Eine einmalige Großbestellung spart außerdem Versandkosten.

Materialliste für Schüler

Online existieren zahlreiche Listen für Schulmaterialien zum kostenlosen Download. In der Regel sind diese insgesamt sehr ähnlich aufgebaut. Dennoch ist hier Vorsicht geboten. Abhängig von der Schule und dem Lehrkörper, kann die Materialliste für das eigene Kind Abweichungen zu den Standardlisten enthalten. Schulen bieten die passenden Informationen nicht selten auf der hauseigenen Webseite an. Wer nicht auf den Erhalte der Liste warte möchte, sollte zunächst auf den Kauf von sehr spezifischen Utensilien verzichten. Fingermalerfarbe, Tonpapier oder Zweifarbenstifte sind nicht immer notwendig. Mit Schere, Füllfederhalter und Bleistiften kann man allerdings nichts falsch machen.

Altersgerechte Produkte

Insbesondere für Lernanfänger ist das richtige Equipment wichtig. Moderne Artikel sind auf die besonderen Ansprüche von kleinen Kinderhänden ausgelegt. Hier stehen interessante Angebote zur Auswahl, die für Kinder eine echte Lernerleichterung sind:

  • Extra dicke Buntstifte und Wachsmalstifte
  • Stifthalter für Bleistifte
  • Bruchsichere Lineale

Welche Angebote für das eigene Kind sinnvoll sind, sollten Eltern z. B. mit den Kindergärtnern besprechen. Das Personal hat einen sehr guten Überblick über die Entwicklungsstufen des Kindes. Sie können Auskunft darüber geben, wo Hilfe benötigt wird, und in welchen Bereichen das Kind bereits gute Fortschritte gemacht hat.

Schulbedarf: Umweltbewusst einkaufen

Auch im Rahmen des Schulbedarfs sollte ein umweltbewusstes Kaufverhalten nicht vernachlässigt werden. Hefte aus Recyclingpapier schonen die Umwelt und bieten eine gute Material-Qualität. Klebstoffe und Farben sind ideal, wenn sie frei von Lösungsmitteln sind. Setze man hier auf biologische Produkte, ist das nicht nur die bessere Wahl für die Umwelt, es ist auch sicherer für jedes Kind. Hochwertige, umweltfreundliche Schul-Artikel sind absolut ungiftig und frei von Schadstoffen.

Tipp: Schulen gehen immer öfter dazu über, selbst gemachte Klebstoffe zu verwenden. Wird dies bisher noch nicht in der Klasse praktiziert, ist es ein nennenswerter Punkt für den kommenden Elternabend.

Bild: Pixabay - Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Gift im Klassenzimmer: „planet e.“ im ZDF über Schadstoffbelastungen in Deutschlands Schulen

Gift im Klassenzimmer: „planet e.“ im ZDF über Schadstoffbelastungen in Deutschlands Schulen

Unterricht an Deutschlands Schulen ist gefährlich: Asbest, PCB und Formaldehyd verpesten die Luft in vielen Klassenzimmern. Die „planet e.“-Dokumentation „Gift..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse