CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

27.7.2015   |   Rückrufe KFZ & Motorrad

Rückruf: Motorradfahrer aufgepasst – ABM ruft Stummelllenker Typ multiClip zurück

Die ABM Fahrzeugtechnik GmbH informiert über den Rückruf  für Stummellenker vom Typ multiClip. Wie das Unternehmen mitteilt, kann es aufgrund falscher Drehmomentangaben in den beiliegenden Montageanleitungen und der Verwendung von Schrauben mit falscher Güteklasse dazu kommen, dass die Verdrehsicherung des Lenkers am Standrohr nicht ausreichend gegeben ist und sich dadurch der Lenker lösen kann.

Rückruf: Motorradfahrer aufgepasst - ABM ruft Stummelllenker Typ multiClip zurückDes Weiteren kann es bei Schrauben, welche mit einem zu hohen Drehmoment angezogen wurden, zu unkontrollierten Brüchen kommen, die wiederum den sicheren Halt der Klemmung nicht mehr gewährleisten können.

Was tun?
ABM bittet alle Nutzer des Produktes, sich spätestens bis 07.08.2015 beim ABM-Vertriebsteam zu melden, um das weitere Vorgehen abzustimmen, und um die sichere Funktion des Lenkers wieder herzustellen. Für den Fall, dass das Motorrad mit dem angebauten multiClip zwischenzeitlich verkauft oder verschrottet o.ä. wurde, bittet ABM ebenfalls unbedingt um entsprechende Information.

EILT:
Besitzer des Stummellenkers Typ multiClip sollen sich bitte umgehend melden bei:

ABM Fahrzeugtechnik GmbH
Vertriebsteam
Tel.: 07667/9446-0

Bild: ABM Fahrzeugtechnik GmbH


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Rückruf: Nickel & Chrom VI – POLO Motorrad ruft zwei Lederhandschuhe zurück

Rückruf: Nickel & Chrom VI – POLO Motorrad ruft zwei Lederhandschuhe zurück

Wie das Unternehmen mitteilt, wurden trotz umfassender Maßnahmen zur Qualitätssicherung bei den angeführten Handschuhen Mängel festgestellt. Im Handschuh ohne Finger wurde..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

netzpuppe

Bundesnetzagentur: Achtung Eltern – Besitz der Puppe „My friend Cayla“ verboten

Verkaufsverbot für Puppe „My friend Cayla“

Demnach sind die von der britischen Firma Vivid vertrieben Puppen nach Einschätzung der Bundesnetzagentur verbotene Spionagegeräte nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG). Der Besitz, die Herstellung, der Vertrieb sowie die Einfuhr illegal, so die Behörde und kann sogar strafrechtlich verfolgt werden (§ 148 TKG).


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse