CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

27.2.2015   |   Computer & Internet

Experten: Eltern sollten den Gebrauch von Videospielen mit Gewalt einschränken

Laut der American Academy of Pediatrics (AAP), der amerikanischen Gesellschaft der Kinder- und Jugendärzte, ist es Aufgabe der Eltern, darauf zu achten, dass Kinder nicht an Videospiele geraten, deren Inhalt gewalttätig ist.

Verschiedene Studien kamen zu dem Schluss, dass Kinder, die regelmäßig Kriegsspiele bzw. Spiele mit Waffen benutzen, auch in der Realität eher aggressive Verhaltensweisen an den Tag legen und Anzeichen einer Depression aufweisen.

Die AAP rät dazu, dass ältere Kinder maximal zwei Stunden pro Tag mit Videospielen verbringen sollten

Günstiger seien der AAP zufolge Spiele, die sich mehr auf soziale Inhalte konzentrieren und z.B. zeigen, wie sinnvoll es sein kann, anderen zu helfen, mit ihnen Mitgefühl zu haben und nett zu sein, statt den Fokus auf das Verletzen und Töten von Gegnern zu setzen. Die AAP rät dazu, dass ältere Kinder maximal zwei Stunden pro Tag mit Videospielen verbringen sollten. Idealerweise machen sich Eltern mit den Inhalten der Videospiele vertraut.

Seiten, die Entscheidungshilfen für Kinder-Computerspiele geben, finden Sie unter: tipps-fuer-kinder-computerspiele/

Quelle: AAP News Parent Plus, Pediatrics, JAMA Pediatrics

Quelle: Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.
Internet: http://www.kinderaerzte-im-netz.de


 

Initiative SCHAU HIN!

Initiative SCHAU HIN!
gibt Ihnen Tipps und Anregungen zum kindgerechten Umgang mit TV & Filmen, Internet, mobilen Geräten, Games und sozialen Netzwerken.
Hier sind viele hilfreiche Downloads der Initiative zusammengestellt. Dabei können Sie bei den Flyern zwischen einem Online-Ansichtsformat und einer Druck-Variante wählen.

zu den Downloads >>  |  Übersichtsseite Computerspiele >>

 

Bild oben: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Rückruf: Produktionsfehler – Hersteller ruft „PENNY Cola“ zurück

Rückruf: Produktionsfehler – Hersteller ruft „PENNY Cola“ zurück

Die Firma HANSA-HEEMANN AG, Rellingen, ruft im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes das Produkt „PENNY Cola 1,5 L mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 06.12.17 und der..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse