Produktrückruf: 3M™ ruft Bildschirm- und Tastaturreiniger CL680 zurück

Bei der Überprüfung von Produktproben stellte 3M kürzlich fest, dass der 3M™ Bildschirm-  und Tastaturreiniger CL680 möglicherweise mit Bakterien verunreinigt ist. Das Unternehmen hat sich daher entschlossen, das Produkt vorsorglich vom Markt zu nehmen.

Produktrückruf: 3M™ Bildschirm- und Tastaturreiniger CL680

Produktrückruf: 3M™ Bildschirm- und Tastaturreiniger CL680

Das Unternehmen rät aus diesem Grund, den 3M™ Bildschirm- und Tastaturreiniger CL680 ab sofort nicht mehr zu verkaufen und zu verwenden. Der Produktrückruf gilt für alle Produkte, die unter der Bezeichnung CL680 auf dem Markt sind.

Bei dem entdeckten Bakterium handelt es sich um „Burkholderia cepacia“ – dieses ist weit verbreitet und in Böden, Gemüse und Wurzeln verschiedener Pflanzen sowie auf zahlreichen Oberflächen zu finden. 3M liegen bisher keine Meldungen über gesundheitliche Beschwerden von Produktnutzern vor. Auch wird die mögliche Gefahr für gesunde Menschen als sehr gering erachtet. Allerdings gibt es Personengruppen, die dafür anfälliger sind. Dazu gehören beispielsweise Menschen mit einem geschwächten Immunsystem oder strukturellen Lungenveränderungen.

Die Sicherheit der Verbraucher steht bei 3M an oberster Stelle. Der Rückruf von 3M™ Bildschirm- und Tastaturreiniger CL680 findet ganz in diesem Sinne statt. 3M bittet Kunden und Verbraucher, das Produkt an 3M zurückzusenden und erstattet dafür den vollen Kaufpreis.

phone3M Kunden werden gebeten, sich für nähere Informationen an den Kundendienst zu wenden unter der Rufnummer 02131/14-4706.

phoneAls Verbraucher kontaktieren Sie bitte die 3M Service-Hotline unter 02131/14-2001.

Das Unternehmen dankt  für Ihre Kooperation und bittet um Entschuldigung, falls es für Sie oder Ihre Kunden zu Unannehmlichkeiten durch diese Rückrufaktion kommen sollte.

Quelle: 3M Deutschland

 

 


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.