CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

04.5.2013   |   TV-Tipps

TV-Tipp: Die Tricks der Baumärkte – „Markt“-Reporter decken auf


Sendetermin: Montag, 6. Mai, 21.00 Uhr, NDR Fernsehen

Sie locken mit günstigen Werkzeugen, Farben, Tapeten, Baustoffen, Gartenmöbeln und Pflanzen. Jede Woche versprechen Baumärkte in ihren Werbeprospekten das Paradies für Heimwerker und Gartenfreunde. Obi, Max Bahr, Bauhaus und Hornbach zählen dabei zu den beliebtesten. Doch was kaum ein Kunde ahnt: Bei Beratung und Produkten wird dreist getrickst. „Markt“-Reporter haben recherchiert, wo Heimwerker über den Tisch gezogen werden.

Hardware_Store

Die „Markt“-Reporter Susann Kowatsch und Jo Hiller testen mit den typischen Heimwerkerfragen den Kundenservice. Und erleben häufig schlecht informierte Mitarbeiter, die falsche Produkte empfehlen. Dazu der Trick mit den günstigen Baumarkt-Eigenmarken: Wer billig kauft, kauft oft zweimal, weil schnell Ersatz her muss. Das haben die „Markt“-Reporter bei Werkzeug, Farben und Gartenmöbeln aufgedeckt. Laboruntersuchungen zeigen darüber hinaus, dass Inhaltsstoffe mancher Produkte wie Bodenbeläge, Farben und Baustoffe giftig sind. Sie werden mit besorgniserregenden Inhaltsstoffen verkauft, die in Innenräumen möglicherweise gesundheitliche Probleme hervorrufen können. Und wie empfehlenswert sind Baumärkte in Sachen Pflanzen?

Gemeinsam mit Handwerkern, Gärtnern und Wissenschaftlern decken die „Markt“-Reporter „Die Tricks der Baumärkte“ auf – zu sehen am Montag, 6. Mai, ab 21.00 Uhr im NDR Fernsehen.

Quelle: NDR Presse und Information – www.ndr.de

Das könnte dich auch interessieren
Auch diese Artikel mit Themenbezug sind lesenswert 




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse