CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

18.2.2013   |   Verbraucherinformationen

Pferdefleisch-Skandal: Coop Schweiz nimmt vier Hilcona Fertigprodukte aus dem Verkauf


Rindfleischskandal – Quelle für falsch deklarierte Rohware entdeckt – Umstellung der Produktion eingeleitet – fortan mehr Transparenz dank kurzer Beschaffungswege

Die Firma Hilcona hat Coop informiert, dass Vorprodukte ihres deutschen Lieferanten Vossko möglicherweise nicht deklarierte Anteile von Pferdefleisch beinhalten. Laboranalysen bestätigten, dass vier Hilcona-Produkte im Coop Sortiment auch Anteile von Pferdefleisch aufweisen. Der Verkauf dieser Produkte wurde sofort gestoppt.

coop-hilcona

Unter anderem betroffen: Fertiggericht Plan B hot chilli 370 gr und Spaghetti alla Bolognese 500 gr

Folgende Produkte wurden vorübergehend aus dem Verkauf genommen:

Fertiggericht Plan B hot chili 370 gr
Spaghetti alla Bolognese 500 gr
Sugo 425 gr und 210 gr
Fertiggericht Hörnli mit Gehacktem 370 gr

Die Artikel werden auf Schweizer Fleisch umgestellt und ab Mittwoch, 20. Februar 2013 schrittweise wieder in das Coop Sortiment aufgenommen. Coop bedauert sehr, dass Coop-Produkte von diesem europäischen Betrugsfall betroffen sind. Die Produkte können in allen Coop Supermärkten zurückgegeben werden, das Geld wird zurückerstattet.

Coop wird ihre Qualitätskontrollen gemeinsam mit ihren Lieferanten weiter intensivieren.
Zudem wird Coop ihre Strategie, auf Schweizer Produkte zu setzen, konsequent weiter verfolgen und bei den Eigenmarken-Fertigprodukten die Umstellung auf Schweizer Fleisch vorantreiben.




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse