Rückruf: Weichmacher in Regenbogen Buntstiften von Top-Action

Eine Meldung des ICSMS (Information and communication system for pan-european market supervision) über verbotene Weichmacher in Regenbogen Buntstiften von Top-Action. Sehr bedenklich, denn Kinder kauen auch heute noch gerne auf Stiften herum.

In den Umantelungen der Buntstifte wurde nach Angaben des ICSMS der Weichmacher DEHP in Konzentrationen von 3.98+/- 0.26 – 4.57+/- 0.29 g/100g nachgewiesen.

Gemäß der REACH-Verordnung sind Phthalate DEHP, DBP und BBP in allen Spielzeugen und Babyartikeln verboten, während die Phthalate DINP, DIDP und DNOP verboten sind, wenn das Produkt von Kindern in den Mund genommen werden kann.

Produkt: Regenbogenstifte
Bar Code: 4010351009832 und 4010351018384
Artikel Nummer: 82049832 und 40141384

Bestimmte Weichmacher auf Basis von Phthalaten können Unfruchtbarkeit bei Männern verursachen, da sie in ihrer Wirkung bestimmten Hormonen ähnlich sind. Sie beeinflussen die Testosteron-gesteuerten Entwicklungsstufen.

Nach Informationen des ICSMS wurden diese Buntstifte in Deutschland und der Schweiz über die verschiedensten Händler verkauft.

Es gibt einen freiwilligen Rückruf des Importeurs

 Quelle und Bilder: ICSMS

CleanKids Verbraucherampel 
Wie gut informiert das Unternehmen nach unserer Ansicht Verbraucher zu diesem Vorfall*
Internetseite Öffentlichkeitsarbeit Verbraucheranfragen
 [Weitere Informationen zur Bewertung]
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung

[full]

[dhr]

LESEN SIE AUCH zu diesem ThemaHier erhalten Sie weitere Informationen zum gleichen Themenbereich

[dhr]

[/full]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.