Rückruf: Strangulationsgefahr – Hummel ruft Trikots für Kinder zurück

Der Sportbekleidungsunternehmen Hummel ruft Trikots für Kinder zurück. Grund für die Maßnahme ist ein Sicherheitsrisiko durch die Kordeln im Hals bzw. Kapuzenbereich.

Artikel des Dänischen Labels Hummel werden in Deutschland auch über den Sportfachhandel und diverse Onlineshops angeboten. 

 

Im schlimmsten Fall besteht hier Strangulationsgefahr. 

Betroffen sind ausschliesslich die Modelle Georgina Zip stylenumber 38-909 in Größen 8-10-12 Jahre. Diese entsprechen nicht dem Standard EN14682 über Sicherheit in Kinderbekleidung.

Das Trikot wurde ab Mitte Januar 2012 bis Mitte April 2012 verkauft  

Wenn Sie eines der oben genannten Modelle in den Größen erworben haben, bringen sie dieses bitte in das Geschäft zurück, wo es erworben wurde. Sie erhalten volle Rückerstattung des Kaufpreises.  

Alternativ können Sie die Kordeln selbst entfernen und damit die Gefahrenquelle beseitigen

Originalmeldung >


Verbraucherschutz: Risiken durch Kordeln und Zugbänder an KinderbekleidungRisiken durch Kordeln und Zugbänder an Kinderbekleidung

Die Hersteller, Vertreiber, Importeure und Einzelhändler müssen dafür sorgen, dass die Kordeln und Zugbänder an Kinderbekleidung der europäischen Norm EN 14682:2007..

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.