Markiert: EN 14682

Verletzungsgefahr: Vorsorgliche Rücknahme von Kinderbekleidung der Marke „Review“

Die IB Company KG informiert Verbraucherinnen und Verbraucher über die vorsorgliche Rücknahme von Kinderbekleidung der aus der Kollektion der Marke Review For Kidsund Review For Teens. Erhältlich waren die Kleidungsstücke unter anderem über Filialen von Peek & Cloppenburg Betroffen von der Maßnahme sind die folgenden Artikelnummern 00684201183 00684201184 00884201313 00884201215 00884201578 00884201577...

Rapex Warnung: Strangulationsgefahr bei Mädchen Bikini von BECO

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Strangulationsgefahr bei einem Mädchen Bikini von BECO Beermann GmbH. Die Bindekordeln im Nackenbereich können sich bei Aktivitäten des Kindes möglicherweise verfangen und schlimmstenfalls eine Strangulationsgefahr darstellen Der Meldung zufolge entspricht das Produkt nicht den europäischen Anforderungen der EN 14682 Du weißt, wo dieses Produkt verkauft wurde?...

Rückruf: Strangulationsgefahr bei Mädchen Wintermantel von Berghaus

Bei diesen Mädchen Winterjacken von Berghaus besteht verletzungs- und Strangulationsgefahr durch nicht fixierte Kordeln im Kapuzen und Bundbereich, melden die ungarischen Behörden. Eltern sollten beim Kauf von Kinderkleidung besonders auf Kordeln und Zugbänder im Hals und Bundbereich der Kleidungsstücke achten. Von solchen Bändern geht ein erhebliches Verletzungsrisiko aus. Immer wieder...

Verletzungsgefahr: Mädchenrock Smart & Pretty von C&A

Die polnischen Behörden haben den Mädchenrock von C&A beanstandet. Das Band, mit dem der Rock an der Taillie gebunden wird ist zu lang, Dadurch besteht Verletzungsgefahr. Verletzungsgefahr? Dies mag ersteinmal seltsam klingen, doch immer wieder passieren teils schwere Unfälle durch vorhandene Kordeln und Bänder. Eltern sollten hier vorsichtig sein. Weitere...

Strangulationsgefahr: Piraten Faschingskostüm für Kinder von Rubie's

Bei diesem Piraten Faschingskostüm für Kinder von Rubie’s besteht die Gefahr der Strangulation melden die spanischen Behörden. Die Bänder am Kopf- und Handgelenkbereich sind zu lang. Produkte dieser Marke sind zumindest online auch in Deutschland erhältlich. Zumindest hier können Eltern selbst Abhilfe schaffen, indem diese Bänder einfach abgeschnitten bzw. gekürzt...