CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

13.7.2011   |   Rückrufe Haushalt & Garten

Rückruf von Löschspray bzw. Löschschaum


Verbraucher werden dringend gebeten, die Dosen nicht mehr zu verwenden, sondern durch stoßweises Aussprühen vollständig zu entleeren, bis die Dosen drucklos sind.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes warnt die Firma Hago Chemotechnik GmbH & Co. KG, München, vor möglichen Verpackungsmängeln bei den Produkten. Die handlichen Dosen wurden zur Bekämpfung von Entstehungsbränden im privaten Bereich entwickelt, z.B. im Haushalt oder in der Freizeit. Trotz größtmöglicher Sorgfalt bei der Herstellung besteht aufgrund eines Produktionsfehlers beim Lieferanten der Aluminiumdosen die Gefahr einer Undichtigkeit der Dose bis hin zu einem ruckartigen Abriss der Dosenböden.

GEV Prevento Löschprofi

Chargennr. 25.10.2014, 26.10.2014 und 27.10.2014)

sowie

Fireex 600 – Prevento Gel-Löschschaum

Chargennr.19.01.2015).

 

Verbraucher werden dringend gebeten, die Dosen nicht mehr zu verwenden, sondern durch stoßweises Aussprühen vollständig zu entleeren, bis die Dosen drucklos sind.

Der Inhalt der Dosen ist umweltneutral und kann daher im Abfluss, Gully, in der Toilette etc. bei gründlichem Nachspülen mit Wasser entsorgt werden. Betroffen von dieser Vorsichtsmaßnahme sind ausschließlich 600 ml-Dosen mit den genannten Chargennummern (aufgedruckt auf dem Dosenboden).

Die Löschsprays wurden über Baumärkte sowie im Internet vertrieben. Käufer werden gebeten, sich entweder direkt an den jeweiligen Händler zu wenden oder die vollständig entleerten Dosen per Post zurückzusenden an:

Spedition Johann Auernhammer GmbH
Münchner Straße 1c
85232 Bergkirchen/Gröbenried

Weitere Informationen sowie ein Formular zur Rücksendung sind im Internet unter http://www.loeschspray-rueckruf.de erhältlich. Das Unternehmen bedauert mögliche Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme verbunden sind; betroffene Verbraucher erhalten selbstverständlich Ersatz.

 




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse