Verschlagwortet: Tee

ZDF-Magazin „WISO“: Schwarzer Tee ist pestizidbelastet

Das ZDF-Magazin „WISO“ hat im Rahmen einer Stichprobe sechs Schwarztees verschiedener Hersteller in einem akkreditierten Labor auf Pflanzenschutzmittel untersuchen lassen. Das Ergebnis: Alle Produkte enthielten mindestens vier unterschiedliche Pestizide. Im negativen Spitzenreiter (Eilles Assam Spezial) fand das Labor sogar Rückstände von zehn unterschiedlichen Pestiziden. Grenzwerte für die Einzelstoffe wurden dabei...

Pyrrolizidinalkaloide (PA): Verunreinigungen in Tees und Honig sind die Hauptaufnahmequellen

BfR hat das Gesundheitsrisiko durch PA in wichtigen Lebensmittelgruppen bewertet Verbraucher nehmen gesundheitlich bedenkliche Mengen an PA vor allem über Verunreinigungen in Kräutertees – einschließlich Rooibostee – sowie in schwarzem und grünem Tee auf. Auch der Verzehr von belasteten Honigen kann zur PA-Aufnahme beitragen. Dabei sind nicht das einmalige Honigbrot,...

Rückruf: Pyrrolizidinalkaloide (PA) – Sidroga ruft Arzneitee Frauenmantelkraut zurück

Bei einer Nachprüfung des Arzneitees Sidroga Frauenmantelkraut, 20 Filterbeutel (PZN 03916260) der Sidroga GfGmbH wurde ein deutlich erhöhter Gehalt an sogenannten Pyrrolizidinalkaloiden (PAs) nachgewiesen. Dies teilt das Unternehmen über eine ABDATA Meldung mit.  Betroffener Artikel Produkt: SIDROGA Frauenmantelkraut, SidrogaInhalt: 20 FilterbeutelPZN: 03916260Chargen / Ch.-B.: 3G0025, 3G0530, 4G0110, 4G0284, 5G0214, 5G0449 Die...

ÖKO-TEST: Viele Rooibostees sind erheblich mit giftigen Pflanzenstoffen belastet

Rooibostee gilt als lecker und gesund. Das ist er jedoch nicht unbedingt, wie eine aktuelle Untersuchung von ÖKO-TEST zeigt. Denn viele Tees sind erheblich mit giftigen Pflanzenstoffen belastet. Gut zwei Drittel der von ÖKO-TEST untersuchten Tees schießen deutlich über den Zielwert des Bundesinstituts für Risikobewertung hinaus. Einziger Lichtblick sind drei...

Basische Medizin – Kein Allheilmittel

Zu dick? Zu müde? Haarausfall? Ständig Infekte? Glaubt man den Anhängern der basischen Medizin, so soll das an einer „Übersäuerung“ des Körpers liegen. Als Gegenmittel werden eine „basische Ernährung“ und vor allem basische Kuren, Tees und Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Gute Pillen – Schlechte Pillen ist dieser Theorie auf den Grund gegangen....

Mögliche Gesundheitsgefahr: Pflanzengifte in Pfefferminztee und Kräutermischungen entdeckt

Kräutertees namhafter Hersteller sind zum Teil so stark mit Pflanzengiften verunreinigt, dass deren Aufnahme als gesundheitlich bedenklich eingestuft wird. Dies haben Recherchen des Wirtschafts- und Verbrauchermagazins „Markt“ im NDR Fernsehen ergeben. Bei einer Laboranalyse wurden in einer Stichprobe in vier von sechs Pfefferminz- und Kräutertees sogenannte entdeckt, kurz PA. Diese...

Grüner Tee im Test – Keiner von 25 Tees ist frei von Schadstoffen

Besonders auffällig sind die potenziell krebserregenden Substanzen Pyrrolizidinalkaloide und Anthrachinon Ob lose, in Beuteln oder Kapseln – keiner von 25 grünen Tees im Test ist frei von Schadstoffen. Sieben sind so stark belastet, dass sie „mangelhaft“ abschneiden, sieben weitere sind „ausreichend“. Für Teetrinker lässt sich ein Gesundheitsrisiko bei einigen Schadstoffen...

ÖKO-TEST Schwarze Tees – Oft voller Pestizide und anderer Schadstoffe

Schwarze Tees stecken oft voller Pestizide und anderer Schadstoffe. Dieses Resümee zieht das ÖKOTEST-Magazin in der neuen September-Ausgabe. Ein türkischer Tee ist sogar so hoch belastet, dass er nicht hätte verkauft werden dürfen. Das Verbrauchermagazin kritisiert zudem, dass viele Anbieter nicht ausreichend belegen konnten oder wollten, dass sie sich um...

ÖKO-TEST Kinderfrüchtetee – Chemie im Durstlöscher

Zugesetzte Aromastoffe, Rückstände von Pestiziden, Vitaminzusätze und Zucker – das sind Zutaten, die eigentlich nicht in ein Getränk für Kinder gehören. Leider hat ÖKO-TEST in einem aktuellen Tests von Kinderfrüchtetees genau diese gefunden. Nur fünf Produkte enthalten von dem Verbrauchermagazin das Testurteil „sehr gut“.

Rückruf: Pyrrolizidinalkaloide (PA) – Salus ruft Gutnacht Kräutertee zurück

Bei einer Nachprüfung des Arzneimittels Gutnacht Kräutertee Nr. 33 der Salus Haus GmbH & Co. KG mit Sitz in Bruckmühl wurde ein erhöhter Gehalt an sogenannten Pyrrolizidinalkaloiden (PAs) nachgewiesen teilt das Unternehmen über eine Meldung der Werbe- und Vertriebsgesellschaft Deutscher Apotheker mbH/ABDATA mit. Der Gutnacht Kräutertee Nr. 33 wird bei nervösen Erregungszuständen...