Markiert: Schmerzen

Kinder im Vorschulalter können Schmerzstärke noch nicht beschreiben

Für Kinder im Vorschulalter ist es schwierig anzugeben, welche Intensität ein Schmerz hat. Dazu sind bestimmte geistige Entwicklungsschritte erforderlich. Die Stärke eines Schmerzes beispielsweise mithilfe einer Skala zu beschreiben, sei selbst für Kinder im Alter von fünf oder sechs Jahren eine Herausforderung, schreiben Jenny Yun-Chen Chan von der Universität der...

Wehwehchen bei Kindern: Schmerzbehandlung mit Augenmaß

Warum nicht jedes Wehwehchen bei Kindern behandelt werden muss Schmerzen, die sich Kinder etwa bei Stürzen, Stößen auf dem Spiel- oder Bolzplatz zuziehen, sollten nur so viel Aufmerksamkeit bekommen, wie sie verdienen. Dazu rät Prof. Dr. med. Boris Zernikow, Leiter des Deutschen Kinderschmerzzentrums in Datteln, im Apothekenmagazin „Baby und Familie“.

Säuglinge fühlen Schmerzen wie Erwachsene

Das Gehirn von Säuglingen reagiert auf Schmerzen in ähnlicher Weise wie bei Erwachsenen. Dies beobachteten Forscher der Universität Oxford in Großbritannien mithilfe von MRT-(Magnetresonanztomographie-) Aufnahmen. Demnach waren 18 von 20 Hirnregionen, die bei Erwachsenen bei Schmerz aktiv sind, auch bei den Babys aktiv.

Wachstumsschmerzen – unbewiesen, aber offenbar vorhanden

Wenn Wachsen weh tut Viele Kinder verspüren nachts oder abends diffuse Schmerzen, vorwiegend in den Beinen. Kinderärzte können da nur mit ihrer Erfahrung helfen. „Es gibt keinen Beweis dafür, dass es Wachstumsschmerzen gibt“, erklärt die Kinderärztin Dr.med. Claudia Saadi im Apothekenmagazin „Baby und Familie“ „Man nimmt an, dass es sich...

Gegenwart der Mutter lindert Schmerzen beim Baby

Untersuchungen des NYU Langone Medical Center (New York) zeigen, dass mütterliche Fürsorge nicht nur Schmerzen bei Kindern lindern kann, sondern auch Auswirkungen auf frühe Entwicklung des Gehirns haben kann. Die Gegenwart der Mutter kann zu Veränderung der Genaktivität in einem Teil des Gehirns, der u.a. für Emotionen zuständig ist, bewirken.

Immer mehr Kinder und Jugendliche leiden an chronischen Schmerzen – aber ihnen kann geholfen werden!

Immer mehr Kinder und Jugendliche leiden unter chronischen Kopf-, Bauch- oder Muskel- und Gelenkschmerzen. Viele von ihnen gehen nicht mehr zur Schule, ziehen sich zurück und werden depressiv. Aber ihnen kann geholfen werden. Wie, das zeigen Rückmeldungen ehemaliger Patienten des Deutschen Kinderschmerzzentrums an der Vestischen Kinder- und Jugendklinik – Universität...

Kleine Schmerzpatienten: Überweisung an geschulte Kinderärzte erfolgt oft zu spät

Viele (Um)Wege führen zum Spezialisten: Mit bis zu 28 Ärzten hatten Kinder und Jugendliche mit chronischen Schmerzen Kontakt, bevor sie eine spezialisierte Behandlung erhalten. Und: Viele der jugendlichen Patienten nehmen Schmerzmedikamente ein, obwohl diese aus ärztlicher Sicht nicht zu empfehlen sind. Diese Ergebnisse der neuen Studie des Deutschen Kinderschmerzzentrums (DKSZ)...