Verschlagwortet: Schlankheitspillen

Schlankheitsmittel versprechen viel – helfen aber nur wenig

Illegal enthaltene Substanzen führten schon zu Todesfällen Nach den üppigen Feiertagen verspüren viele Menschen den Wunsch, ein wenig abzuspecken. Einige Schlankheitsmittel versprechen hier oft wahre Wunder, helfen aber meist nur wenig. Im schlimmsten Fall können sie sogar tödliche Folgen haben. Darauf weist das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hin....

Lebensgefahr möglich: US-Behörde warnt vor weiteren Nahrungsergänzungsmitteln

Die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA (U.S. Food and Drug Administration) warnt vor verschiedenen Nahrungsergänzungsmittel. Wie die Behörde mitteilt, wurde in den meist als Gewichtsreduzierend angepriesenen Produkten nicht zugelassene Wirkstoffe gefunden. Es besteht bei Einnahme ein erhebliches Risiko für Herz-Kreislauf Nebenwirkungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall oder auch schwere Nebenwirkungen wie Selbstmordgedanken, abnorme...

Lebensgefahr möglich: US-Behörde warnt vor verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln

Die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA (U.S. Food and Drug Administration) warnt vor verschiedenen Nahrungsergänzungsmittel. Wie die Behörde mitteilt, wurde in den meist als Gewichtsreduzierend angepriesenen Produkten nicht zugelassene Wirkstoffe gefunden. Es besteht bei Einnahme ein erhebliches Risiko für Herz-Kreislauf Nebenwirkungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall oder auch schwere Nebenwirkungen wie Selbstmordgedanken, abnorme...

Gesundheitsgefahr: US-Behörde FDA warnt vor Schlankheitsmittel "Meizi Super Power Fruits Herbal Slimming Formula"

Wie die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA (U.S. Food and Drug Administration) mitteilt, wurde in dem Produkt „Mei zi Super Power Fruits Herbal Slimming Formula“ der nicht zugelassene der Wirkstoff Sibutramin nachgewiesen. Die Behörde warnt eindringlich vor dem als Gewichtsreduzierend angepriesenen Produkt. Es bestehe bei Einnahme ein erhebliches gesundheitliches Risiko wie Herzinfarkt...

Lebensgefahr: BfR warnt vor Nahrungsergänzungsmitteln die 2,4-Dinitrophenol (DNP) enthalten

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) warnt vor dem Verzehr von Nahrungsergänzungsmitteln die den Stoff 2,4-Dinitrophenol (DNP) enthalten. Der Meldung zufolge liegen Hinweise vor, dass unerlaubt DNP-haltige Produkte verfügbar sein könnten, bzw. über verschiedene Internethandelsplattformen im Internet bestellbar sind.

Coffee to NO go: „Schlankheitskaffees“ – von trügerisch bis lebensgefährlich

Inzwischen gibt es in dieser einzigartigen und kostenfreien Online-Datenbank über 1350 Produkte, vor denen gewarnt werden muss. Meist handelt es sich dabei um Nahrungsergänzungsmittel – aber es gibt eben auch dubiose Pulverkaffees. Solche Produkte werden vorwiegend global im Internet angeboten, oft mit Worten wie „natürlich“ beworben und lassen sich bequem...

Almased – Operation Bikinifigur vor Gericht

Erfolgsgeschichten en masse gepaart mit enormen Gewichtsverlusten in kurzer Zeit sowie Aussagen, die Linderung und Besserung für Diabetiker, Rheumatiker und an Osteoporose erkrankten Menschen versprechen, so wirbt die Firma Almased Wellness GmbH aus Bienenbüttel für das Lebensmittel „Almased – Vitalkost“.

Brandgefährliche Bikini-Diät: Warnung vor Chemikalien-Mix in Schlankheitsmitteln

Vor dem Strandurlaub noch rasch abnehmen – mit Schlankheitsmitteln aus dem Internet kann dasfatale Folgen haben. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) Rheinland-Pfalz warnt aktuell vor zwei Schlankheitskapseln, die zum Teil relativ unbekannte und deshalb um so gefährlichere Substanzen enthalten. Beide Produkte wurden vom Zoll beschlagnahmt.

Gefährlicher Mix: Warnung vor Schlankheitskaffee mit Potenzmittel

Was in dubiosen Manufakturen zusammengerührt und anschließend über das Internet verkauft wird, erstaunt mitunter selbst erfahrene Sachverständige: Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat in einem löslichen Kaffeepulver mit dem Namen Brazil Potent Slimming Coffee eine gefährliche und illegale Mischung aus Abführ- und Potenzmitteln nachgewiesen.

Schlankheitsmittel: Pillen und Pulver wenig geeignet

Die Stiftung Warentest hat 20 rezeptfreien Schlankheitsmittel daraufhin überprüft, ob sie beim Abnehmen helfen können. Für die Tabletten, Kapseln und Pulver ist durch wissenschaftliche Studien nicht ausreichend belegt, dass Nutzer damit dauerhaft ihr Gewicht verringern können. Die Stiftung Warentest bewertet die Mittel daher in der Februar-Ausgabe ihrer Zeitschrift test als wenig geeignet.

Nach Todesfall: Warnung vor Nahrungsergänzungsmitteln OxyELITE Pro und Versa

Die französischen Behörden warnen vor dem Verzehr der Nahrungsergänzungsmittel OxyELITE Pro und Versa. Nach behördenangaben sind inzwischen mehr als 75 bestätigte Fälle von nicht-viraler Hepatitis und Leberschäden über das International Food Safety Authorities Network (INFOSAN) gemeldet. Darunter auch ein Todesfall in den USA.

Wundermittel zum Abnehmen: Was ist dran an Pulvern und Pillen?

Egal, ob im Internet, per Anzeige in der Frauenzeitschrift, im Fernsehen oder in der Apotheke – überall locken angebliche Wundermittel mit häufig sehr überzeugend klingenden Wirkmechanismen fürs schnelle Abnehmen. Doch die meisten Produkte sind wirkungslos, im schlimmsten Fall sogar gesundheitsgefährdend, warnt die Verbraucherzentrale Hamburg, die eine neue Broschüre zu Schlankheitsmitteln...

Lebensbedrohliche Schlankheits- und Aufbaupräparate

Das ZDF-Verbrauchermagazin „WISO“ hat in Schlankheitsmitteln und Aufbaupräparaten aus dem Internet gefährliche Inhaltsstoffe gefunden. Von zwölf untersuchten Produkten enthielten sieben Substanzen, die mindestens bedenklich, zum Teil sogar lebensbedrohlich sind, berichtet das Verbrauchermagazin ZDF-„WISO“ Montag, 1. Juli 2013, um 19.25 Uhr Diese Inhaltsstoffe dürfen nicht oder nicht auf diesem Weg vermarktet...