Verschlagwortet: Schlafsack

Babyschlafsäcke für Neugeborene: Sicherer Schlaf, gesunde Babys

  Babyschlafsäcke für Neugeborene: Projekt des Universitätsklinikums Ulm mindert Risiko für den Plötzlichen Säuglingstod. Manchmal stirbt ein gesundes Baby völlig unerwartet. Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Universitätsklinikums Ulm (UKU) setzt mit dem Projekt „Sicherer Babyschlaf“ ein wichtiges Zeichen, um das Risiko für den Plötzlichen Säuglingstod zu reduzieren. Eine...

Rückruf: Erstickungsgefahr bei verschiedenen Baby-Schlafsäcken (0-6 Monate) von TK Maxx

TK Maxx informiert über den Rückruf von Baby-Schlafsäcke (0-6 Monate) verschiedener Marken bzw. Bezeichnungen. Wie das Unternehmen mitteilt, entspricht die Größe des Halslochs nicht der europäischen Norm, so dass das Baby in den Schlafsack rutschen kann, was ein Erstickungsrisiko darstellt. Die betroffenen Produkte waren bei TK Maxx zwischen August 2018...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Hema ruft „Vier-Jahreszeiten-Babyschlafsack (2 in 1)“ zurück

Das niederländische Einzelhandels-Unternehmen Hema mit Filialen in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Deutschland ruft Babyschlafsäcke der Bezeichnung „Vier-Jahreszeiten-Babyschlafsack (2 in 1)“ zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann sich der Schieber von einem der Reißverschlüsse des Babyschlafsacks mit den Artikelnummern 33.39.5511 (Größe 68/80) und 33.39.5512 Größe (86/104) aufgrund eines Produktionsfehlers lösen...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Zeeman warnt vor Baby Schlafsäcken

Der Textildiscounter Zeeman meldet den Rückruf von Baby Schlafsäcken. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass sich der Reißverschluss des Schlafsacks mit der Artikelnummer 53978 unter Umständen löst, wodurch schlimmstenfalls Erstickungsgefahr droht. Betroffene Baby Schlafsäcke wurden im Juni 2019 verkauft.  Das Unternehmen bittet Kunden, die betroffene Baby Schlafsäcke gekauft haben,...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Prénatal ruft viele Baby-Schlafsäcke zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Das niederländische Unternehmen Prénatal informiert über den Rückruf von Baby-Schlafsäcken. Wie das Unternehmen mitteilt, kann der Läufer vom Reißverschluss abgezogen werden. Diese kleinen Teile sind sehr gefährlich für kleine Kinder, es besteht Erstickungsgefahr. Die...

Rückruf: Erstickungsgefahr – Zeeman ruft Kleinkinder-Schlafsäcke zurück

Der Textildiscounter Zeeman meldet den Rückruf von Kleinkinder-Schlafsäcken. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass sich der Reißverschluss der Schlafsäcke mit der Artikelnummer 30139 und 43888 unter Umständen lösen kann, wodurch schlimmstenfalls Erstickungsgefahr droht. Betroffene Schlafsäcke mit der Artikelnummer 30139 (Micky & Minnie Maus) wurden im Zeitraum vom Juni 2017 bis...