Markiert: PAK

Rückruf: Damen Lederhandschuhe in schwarz von Capelli

Nachdem das Magazin Öko-Test Anilin, stark erhöhte Werte der giftigen und hormonell wirksamen Verbindung Dibutylzinn, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), Blei, Chrom in den schwarzen Damenlederhandschuhen von  Capelli New York  im November-Test 2011 gefunden und  mit „ungenügend“ bewertet hatte, werden die Handschuhe anscheinend aktuell zurückgerufen.

Tattoofarben – nicht ohne Risiko!

Eine Studie der Universität Leipzig aus dem Jahr 2009 belegt es mit Zahlen: Tätowierungen sind voll im Trend! Nahezu jeder Vierte der 14- bis 34-Jährigen trägt diesen dauerhaften Körperschmuck. Dabei gibt es kaum mehr Unterschiede zwischen den Geschlechtern, da sich vor allem junge Frauen in letzter Zeit vermehrt tätowieren lassen....

Warnung vor Tätowierfarbe Intenze Ink Zuper Black

In dieser schwarzen Tätowierfarbe finden sich massiv erhöhte Konzentrationen von polyzyklisches aromatischen Kohlenwasserstoffen, kurz PAK. Einige PAK sind beim Menschen eindeutig krebserregend (z. B. Lungen-, Kehlkopf-, Hautkrebs sowie Magen- und Darmkrebs bzw. Blasenkrebs). Die Möglichkeit der Fruchtschädigung oder Beeinträchtigung der Fortpflanzungsfähigkeit besteht. Zum Beispiel wird das Benzo[a]pyren bei Schornsteinfegern für...

Warnung vor schwarzer Tätowierfarbe Zuper Black

In dieser schwarzen Tätowierfarbe finden sich massiv erhöhte Konzentrationen von polyzyklisches aromatischen Kohlenwasserstoffen, kurz PAK. Einige PAK sind beim Menschen eindeutig krebserregend (z. B. Lungen-, Kehlkopf-, Hautkrebs sowie Magen- und Darmkrebs bzw. Blasenkrebs). Die Möglichkeit der Fruchtschädigung oder Beeinträchtigung der Fortpflanzungsfähigkeit besteht. Zum Beispiel wird das Benzo[a]pyren bei Schornsteinfegern für den Hautkrebs...

Alle Jahre wieder – Spielzeug im Test

Auch in diesem Jahr hat Stiftung Warentest kurz vor Beginn des Weihnachtsgeschäftes Spielzeug unter die Lupe genommen. Auch wenn die Stiftung Warentest rund die Hälfte der getesteten 40 Spielzeuge als „gut“ oder „sehr gut“ einstuft, sind viele von ihnen nach wie vor nicht sicher für Kinder.

Sicherheit von Spielzeug: Jedes sechste Spielzeug ist „mangelhaft“

Schadstoffe, verschluckbare Kleinteile, Strangulationsgefahr: Die Stiftung Warentest hat die Sicherheit von 40 Spielzeugen für 3– bis 6-jährige Kinder geprüft. Die Hälfte der Puppen, Ritterburgen und Bagger schnitten „sehr gut“ oder „gut“ ab. Sieben Spielzeuge sind „mangelhaft“, weil sie Schadstoffe enthalten, Strangulationsgefahr besteht oder Kleinteile verschluckt werden können. Die Ergebnisse sind...