Verschlagwortet: Krankenhaus

Unsachgemäßer Gebrauch von Medikamenten häufig Ursache für Besuch in Notaufnahme

Dosierfehler, falsche Einnahme und unerwartete Nebenwirkungen sind die häufigsten Ursachen für den Besuch von Eltern mit ihren Kindern in der Notaufnahme, berichten kanadische Forscher. Die Experten stellten bei einem kanadischen Kinderkrankenhaus fest, dass jeder 12. Besuch eines Kindes in der Notfallambulanz auf unsachgemäßen Medikamentengebrauch zurückzuführen sei und dass sich etwa...

Multiresistentes Bakterium: Infektion von zwölf Patienten am Campus Kiel

Aktuell wurde bei zwölf Patienten am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, ein multiresistentes Bakterium nachgewiesen. Es handelt sich um den gramnegativen Acinetobacter baumannii, der gegen vier Antibiotikagruppen resistent ist (4 MRGN). Die Übertragung des Erregers erfolgt durch Schmier- oder Kontaktinfektionen und auch über die Luft.

Heidelberg – Teddybär-Krankenhaus nimmt Angst vor dem Arzt

Vom 2. bis 4. Juni 2014 können Kinder im Alter zwischen drei und sieben Jahren ihre kranken Stofftiere und Puppen von Heidelberger Medizinstudenten auf dem Universitätsplatz behandeln lassen. Die Sprechstunden für Kindergartengruppen sind jeweils von 9 bis 13 Uhr. Zwischen 13 und 16 Uhr können Eltern mit ihren Kindern das...

Geburtsmedizin nach rein ökonomischen Kriterien gefährdet die Sicherheit von Mutter und Kind

Nicht die Sicherheit und die optimale Versorgung von Mutter und Kind stehen bei den Kostenträgern der Geburtshilfe im Vordergrund, sondern allein die Senkung von Kosten. In vielen Krankenhäusern liegt der Fokus auf betriebswirtschaftlichen Bilanzen. Mit diesem gemeinsamen Statement kritisieren der Berufsverband der Frauenärzte (BVF) und der Berufsverband der Kinder- und...

Krankenhaus-Report 2014 zeigt Möglichkeiten für mehr Patientensicherheit

(21.01.14) Wie gut das Ergebnis einer Krankenhausbehandlung ist, hängt eng damit zusammen, wie häufig der Eingriff durchgeführt wird. Das zeigt der Krankenhaus-Report 2014 am Beispiel von planbaren Hüftgelenk-Operationen. Das Fünftel der Krankenhäuser mit den wenigsten Eingriffen weist im Vergleich zum Fünftel mit den meisten Behandlungen eine um 37 Prozent höhere...

Wenn Mama in die Klinik muss

Wer wegen eines Klinikaufenthaltes sein unter zwölfjähriges Kind nicht versorgen kann und niemanden im Haushalt hat, der diese Aufgabe übernimmt, hat Anspruch auf eine Haushaltshilfe. Daran erinnert das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. Ein Arzt muss die Notwendigkeit bescheinigen. Die Zuzahlung, die man zu leisten hat, beträgt zehn Prozent der täglichen Kosten, mindestens...

Frühchen-Stationen unterbesetzt wegen zu hoher Personalkosten

Mainz. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) versucht, verbindliche Mindeststandards beim Pflegepersonal auf Frühchen-Stationen abzuwenden. Das berichtet das ARD-Politikmagazin REPORT MAINZ unter Berufung auf einen internen Briefwechsel zwischen Deutscher Krankenhausgesellschaft und Bundesgesundheitsministerium.

Maßgeschneiderte Herzprothesen aus Nabelschnur-Stammzellen

Sie können ohne Funktionsverlust eingefroren und wieder aufgetaut werden. Nabelschnurblut kann bei späteren Behandlungen helfen. So nützt es bei Stoffwechselerkrankungen, Immundefekten, bösartigen Tumoren und genetischen Defekten. Nabelschnurblut ist schneller verfügbar als Knochenmark und kann im Notfall in zwei Tagen bereitgestellt werden. Es ist auch besser verträglich, aber ebenso sicher und...

Schwangerschaft: Fragen rund um die Geburt – BZgA und Weisse Liste arbeiten zusammen

Um werdenden Eltern sowohl bei der Suche nach dem passenden Krankenhaus als auch bei anderen Fragen rund um die Geburt umfassend weiterhelfen zu können, arbeiten die „Weisse Liste“ – ein gemeinsames Projekt der Bertelsmann Stiftung und der Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen – und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung...

Report Mainz: Kliniken vertuschen Probleme bei Frühgeborenen

Mainz – Nach Ansicht von Patientenvertretern und Gesundheitsexperten vertuschen viele Kliniken Probleme bei der Frühchenversorgung. Das berichtet REPORT MAINZ. Patientenvertreter kritisieren, dass Komplikationen und Sterberaten bei Frühgeborenen nicht offen gelegt würden. Sie sehen vor allem wirtschaftliche Gründe als Ursache: Das Geschäft mit Frühgeborenen gilt für Kliniken als äußerst lukrativ. Kliniken...