Verschlagwortet: Cadmium

Verkauf von Keramik auf Weihnachtsmärkten – Konformitätserklärung muss dabei sein!

Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Stuttgart (CVUA) weist darauf hin, dass beim Kauf von Tassen, Tellern und Schüsseln wie auch allen anderen Keramikgegenständen die beim bestimmungsgemäßen Gebrauch mit Lebensmitteln in Kontakt kommen eine sogenannte Konformitätserklärung ausgehändigt werden muss. Andernfalls dürfen die Produkte nicht in Verkehr gebracht werden.

Rückruf: Blei und Cadmium – Behörde warnt vor Kette mit Kreuzanhänger

Die zuständigen deutschen Behörden informierten die Luxemburger Abteilung für Marktüberwachung (ILNAS) über zu hohe Konzentrationen von Blei und Cadmium in einer Kette mit Kreuzanhänger. Diese wurde in der Faschingssaison 2015 in Cactus-Supermärkten verkauft, könnte allerdings auch anderweitig im Handel gewesen sein (wird derzeit abgeklärt).

ÖKO-TEST Tiefkühlspinat: Häufig mit Nitrat und Cadmium belastet

Tiefkühlspinat kann stark mit Nitrat und Cadmium belastet sein. Im „Edeka Blattspinat ausgewählte Spinatsorten“ fand das Frankfurter Verbrauchermagazin ÖKO-TEST eine so große Menge an giftigem Cadmium, dass die gesetzliche Höchstmenge um fast das Doppelte überschritten wurde. Der Lebensmittelhändler zeigte sich überrascht – und nimmt die belastete Charge aus dem Verkauf.

Kinderzeitschriften: Giftcocktail in Spielzeugbeilagen

Eltern werden sie kennen, die vielen bunten Kinderzeitschriften mit Spielzeugbeilagen. Bärbel Höhn, Stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen hatte eine Untersuchung der Beilagen über das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Auftrag gegeben. Das Ergebnis ist erschreckend – aber eigentlich nichts Neues. Das Verbrauchermagazin Ökotest hatte schon im Juni 2011...

Rückruf: Cadmium und Nickel in Modeschmuck Ohrringen von Pimkie

Die französischen Behörden melden beanstandeten Modeschmuck von Pimkie. Betroffen sind zwei verschiedene Ohrringe. Das Modeunternehmen Pimkie unterhält nach eigenen Angaben über 750 Stores in 26 Ländern, unter anderem auch in Deutschland. Grund für die Meldung ist ein stark erhöhter Cadmium Anteil in der Metalllegierung und bei einem Artikel eine erhöhte...

ÖKO-TEST Schokolade – Krebserregendes Cadmium und Kinderarbeit

ÖKO-TEST zieht in seiner aktuellen Dezember-Ausgabe eine ernüchternde Bilanz: Die meisten Schokoladen im Test sind „unfair“ oder „überwiegend unfair“ produziert. Zu viele Anbieter konnten wenig Konkretes im Kampf gegen Kinderarbeit während der Produktion von Kakao – dem Hauptbestandteil dunkler Schokolade – vorweisen. Bei den Inhaltsstoffen ist das große Problem der...

Ministerium legt Untersuchung zu Schadstoffen in Tätowierfarben vor

Das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium fordert zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher strengere Anforderungen bei Tätowiermitteln. „Die rechtlichen Anforderungen an Tätowiermittel müssen verschärft werden. Ich habe daher Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner aufgefordert, hier endlich tätig zu werden“, sagte Verbraucherschutzminister Johannes Remmel. Hintergrund der Forderung von Minister Remmel ist eine neue Schwerpunkt-Untersuchung des NRW-Verbraucherschutzministeriums...

RAPEX Korrekturmeldung / Corrigendum

KorrekturDie Meldung A12/1105/12 aus Woche 30 in 2012 wurde dauerhaft entfernt, da entsprechende zusätzliche Informationen des meldenden Landes erfolgten CorrigendumNotification A12/1105/12 from week 30 of 2012 has been permanently removed following further information received from the notifying country

Rückruf: Cadmium und Weichmacher in Kinder-Regenbekleidung von "Ticket to Heaven"

Cadmium und Weichmacher – ein wahrer Cocktail an schädigenden Substanzen befindet sich im Reißverschlusszipper dieser Kinder-Regenbekleidung des dänischen Modelabels Ticket to Heaven. Aber es sind gerade diese Zipper, die von Kindern so gerne in den Mund genommen werden, um darauf herumzulutschen oder zu beißen. Textilien dieses Labels sind zumindest per Internet...

ÖKO-TEST Reiswaffeln – Snack mit Arsen

Das rät das Verbrauchermagazin ÖKO-TEST. Denn in allen getesteten Produkten steckt Acrylamid und Arsen, meist in erhöhten oder stark erhöhten Mengen. Dass Reis krebserzeugendes Arsen enthält, weiß man zwar schon lange. Denn die Reispflanze neigt dazu, Arsen aus dem Boden und Wasser aufzunehmen und anzureichern. Dank eines neuen Testverfahrens war...