Partnersuche mit Kind: Online die große Liebe finden

Der Alltag als alleinerziehende Mutter oder Vater im Spagat zwischen Kindererziehung und Beruf ist oft ziemlich stressig.

Zeit, um sich neu zu verlieben, bleibt da in den meisten Fällen kaum! Zudem hat rund jeder Dritte der 2,6 Mio Alleinerziehende in Deutschland das Gefühl, mit einem Kind schlechtere Chance bei der Partnersuche zu haben. Gerade jüngere Single Mamas und Papas zwischen 20 und 30 empfinden dies als Nachteil.

Von den fast 17 Millionen Singles in Deutschland sucht mittlerweile jeder Dritte online nach der großen Liebe und auch für Alleinerziehende stehen die Chancen gut.

Online auf Gleichgesinnte treffen

Die Online-Partnersuche lässt sich sehr gut in den stressigen Alltag als Alleinerziehende integrieren und ist somit die ideale Gelegenheit, um als Single Mama oder Single Papa ganz unkompliziert einen neuen Partner kennenzulernen.

Bei seriösen Online-Partnervermittlungen treffen Sie nur auf Singles, die es wirklich ernst meinen. Das erspart Ihnen von vornherein viel Stress und kostbare Zeit. Ein weiterer Vorteil:

Durch entsprechende Suchfilter können Sie Ihre Suche von Anfang an auf solche Singles begrenzen, die sich Kinder wünschen oder vielleicht selbst schon Kinder haben. So erhalten Sie nur Partnervorschläge, die auch wirklich zu Ihnen und auch zu Ihren Kindern passen.

 

6 Tipps für die Online-Partnersuche als Alleinerziehende

1. Bleiben Sie ehrlich

Sie haben Angst, schlechtere Chancen zu haben und überlegen deshalb, in Ihrem Online-Dating Profil erst mal nicht anzugeben, dass Sie Kinder haben? Das sollten Sie lieber lassen, denn Lügen haben kurze Beine! Früher oder später werden Ihre Kinder so oder so zur Sprache kommen, also bleiben Sie lieber von Anfang an ehrlich.

2. Wann stelle ich meinen Kindern den neuen Partner vor?

Es ist wichtig, Ihre Kinder in die Partnersuche mit einzubeziehen. Wann der richtige Zeitpunkt dafür ist, das entscheiden Sie ganz nach Ihrem Bauchgefühl. Jeder dritte Single sagt hier, dass er seinen Kindern die Online-Bekanntschaft erst vorstellen möchte, wenn er sich sicher ist, dass daraus eine langfristige Beziehung wird. Weitere 20% finden es wichtig, Ihre Kinder direkt von Beginn an mit einzubinden.

3. Die richtigen Gesprächsthemen

Egal ob alleinerziehend oder nicht, der Ex-Partner ist ein echtes Tabu-Thema beim Kennenlernen. Beim ersten Date geht es nur um Sie beide. Reden Sie also vor allem über sich: Welche Interessen haben Sie und welche Dinge sind Ihnen besonders wichtig?

4. Erstes Date – nicht direkt zu Ihnen nach Hause

Ein erstes Date bei Ihnen zu Hause im Wohnzimmer, das womöglich voll mit Kinderspielzeug ist? Jemanden, der noch keine Kinder hat, könnte das beim ersten Kennenlernen ganz schnell verschrecken. Treffen Sie sich lieber an einem neutralen und ruhigen Ort, an dem Sie genügend Zeit haben, sich in Ruhe kennenzulernen. Wie wäre es zum Beispiel zum Frühstück in einem gemütlichen Café? Oder Sie fahren raus ins Grüne und machen ein romantisches Picknick? Auch ein unspektakulärer Spaziergang durch den Park ist immer eine gute Idee für ein erstes Date.

5. Haben Sie Geduld

Haben Sie Geduld und lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen, wenn Ihre Kinder nicht von Anfang an genau so begeistert von Ihrem neuen Partner sind wie Sie. Geben Sie Ihrem Kind, aber auch Ihrem neuen Partner genügend Zeit, sich näher kennenzulernen und sich an die neuen Umstände zu gewöhnen. Besonders jüngeren Kindern fällt es häufig schwer zu verstehen, warum man seine Mama oder seinen Papa jetzt auf einmal wieder mit einer anderen Person teilen muss.

6. Den eigenen Selbstwert stärken

Jeder dritte Single mit Kind hat das Gefühl, schlechtere Chancen bei der Partnersuche zu haben. Häufig hört man Sätze wie: „Ich kann froh sein, wenn mich überhaupt noch jemand nimmt!” Reden Sie sich so etwas bloß nicht ein! Ein Kind zu haben sollte nie ein Hindernis, sondern immer ein Geschenk sein. Viele Singles suchen aktiv nach einem Partner mit Kind und würden diesen einem kinderlosen Partner sogar vorziehen.

 

Bild/er:  Sasin Tipchai auf Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Das könnte dich auch interessieren …