Kategorie: Rückrufe Möbel / Wohnen

0

Rückruf: Erstickungsgefahr – Leenbakker ruft Baby Matratze "Fenne" zurück

Bedingt durch einen Herstellungsfehler können sich die Schichten der Matratze verschieben. Dadurch ändert sich die Form und Beschaffenheit der Matratze. Die mögliche Formveränderung kann dazu führen, dass ein Spalt zwischen der Matratze und dem Babybett Rahmen entsteht. Hier besteht Erstickungsgefahr, wenn der Kopf des Babys in diesen Zwischenraum gerät.

0

Rückruf: HEMA ruft Trittschemel zurück

Das niederländische Einzelhandels-Unternehmen Hema mit Filialen in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Deutschland ruft aktuell einen Trittschmel zurück. Bedingt durch einen Herstellungsfehler der Trittschmel ist dieser instabil. Es besteht die Gefahr, dass die Trittleiter während der Nutzung kippen kann. Die Trittleiter war in drei Farben erhältlich: Artikelnummer 13.06.3058 weiß...

0

Rückruf: Strangulationsgefahr – Babyhome ruft Hochstühle des Modells EAT zurück

UPDATE 11.04.2013Wie uns der Hersteller Babyhome glaubhaft versichert hat, betrifft der Rückruf ausschließlich die Hochstühle auf dem US amerikanischen Markt! Wir haben inzwischen auch die Testberichte des deutschen Vertriebs vorliegen, die bestätigen, dass der Hochstuhl den europäischen Normen und Richtlinien entspricht [dhr] Die US Consumer Product Safety Commission (CPSC) meldet...

0

Verbraucherwarnung: Möbelkette Conforama warnt vor Stabilitätsproblem bei Woody Stühlen

Die Möbelkette Conforama ruft Woody Stühle zurück. Wie das Unternehmen mitteilt wurde ein Stabilitätsproblem an der Unterseite der Sitzfläche festgestellt. Hierdurch besteht die Gefahr eines Sturzes und damit einhergehend Verletzungsgefahr Conforama hat hierzu bereits ein Reparaturkit an registrierte Kunden verschickt. Wenn sie dieses Kit nicht erhalten haben, sollten sie sich...

0

Rückruf: Migros ruft den Sessel Sevilla mit verstellbarer Rücklehne zurück

Die Migros hat aufgrund von Kundenrückmeldungen eine Konstruktionsschwäche beim Artikel „Sessel SEVILLA verstellbar“ entdeckt: Beim Wechsel von der sitzenden in die liegende Stellung kann eine Niete der Verbindung zwischen Armlehne und Stuhlbein ausreissen. Ebenso können beim Hochziehen an den Armlehnen aus der liegenden Position die Armlehnen aus den Führungen gerissen...

0

Rückruf: Verletzungsgefahr bei Gartenstühlen aus Akazienholz von Edenko

Die französischen Behörden melden gefährliche Gartenstühle an das europäische Schnellwarnsystem RAPEX. Bei den betroffenen Gartenstühlen aus Akazienholz bestehen ernsthafte Verletzungsgefahren. Verbraucher, die diese Gartenstühle in Frankreich gekauft hatten, sollten diese nicht mehr verwenden und in die jeweiligen Verkaufsstellen zurückbringen.

0

Update zum Rückruf: Verletzungsgefahr bei Bistro Klappstühlen von Hema

UPDATE: Aktuell teilt das Unternehmen mit, daß auch die Stühle betroffen sind, die in Deutschland und Frankreich verkauft wurden. Das niederländische Einzelhandels-Unternehmen Hema mit Filialen in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Deutschland warnt aktuell vor Verletzungsgefahr bei Bistrostühlen. Hiervon betroffen ist der anthrazitgraue Bistro Klappstuhl mit seitlicher Verriegelungsfunktion und...

0

Strangulationsgefahr bei Kinderbettanbau von Flexa

(ck) – Die dänischen Behörden melden dem europäischen Warnsystem Rapex eine Anbauplattform für Kinderbetten. Nach Angaben der Behörde besteht die Gefahr, daß Kinder sich in einem Spalt zwischen Rutsche und Plattform mit Kordeln o.der ähnlichem verfangen können. Außerdem ist der Strebenabstand zu groß.  Der dänische Hersteller Flexa wollte oder konnte...