Markiert: Läuse

0

Kopfläuse bei Erwachsenen: Großes Krabbeln auf großen Köpfen

Läuse – allein der Gedanke an die kleinen Krabbeltiere kann Juckreiz auslösen. Und auch wenn vor allem Kinder betroffen sind, bleiben Erwachsene nicht verschont. Lesen Sie hier, wie es zum Kopflausbefall im Erwachsenenalter kommt und wie er behandelt wird. Kopfläuse: Das müssen Sie wissen Es gibt unterschiedliche Arten von Läusen....

Kopfläuse: Was wirklich hilft und nicht schadet

Die Stiftung Kindergesundheit informiert über ein häufiges Problem in Kitas und Schulen Es passiert immer wieder und zu jeder Jahreszeit: Landauf, landab wird in Kindergärten und Schulen Läusealarm gegeben, Tendenz steigend. Der Befall mit Kopfläusen ist die häufigste Parasitenerkrankung im Kindesalter und nach den Atemwegsinfektionen die zweithäufigste Infektionskrankheit in der...

Kopfläuse wirksam mit Plasma bekämpfen

Sie sind lichtscheu, flink und hartnäckig – Kopfläuse. Die Blutsauger krallen sich am Haar fest, man wird sie nur schwer wieder los. Üblicherweise wird Läusebefall mit chemischen Mitteln und Nissenkamm behandelt. Fraunhofer-Forscher entwickeln einen Kamm, der die Schädlinge mithilfe von Plasma zuverlässig abtötet – ohne Biozide und den Einsatz von...

Infobroschüre – Was hilft gegen Kopfläuse?

Mit dem Herbst hat in Kindergärten und Schulen auch die Saison der Kopfläuse begonnen. Ist der Nachwuchs betroffen, greifen Eltern schnell zur chemischen Keule, um die nur wenige Millimeter großen Plagegeister wieder loszuwerden. Doch es gibt auch andere Möglichkeiten. Ob Arzneimittel, Medizinprodukt oder Hausmittel – eine aktuelle Infobroschüre der Verbraucherzentrale...

Läuse: Nach den Sommerferien besonders aktiv

Läuse sind Parasiten, die vor allem Kinder befallen. Nach den Sommerferien häufen sich oft Meldungen über betroffene Kinder in den Schulklassen. „Läuse verbreiten sich fast ausschließlich durch direkten Kopf-zu-Kopf-Kontakt. Gemeinschaftseinrichtungen erleichtern es Läusen, von einem Wirt zum anderen weiterzuwandern. Typischerweise beginnt ein Befall sich zunächst durch Juckreiz und Ekzeme im...

0

Kopfläuse sind kein Zeichen mangelnder Hygiene

Kopfläuse befallen meist Kinder, die sie untereinander weiterverbreiten. Entgegen des Vorurteils hat Kopflausbefall nichts mit Unsauberkeit zu tun. Es spielt für die Übertragung keine Rolle, ob man sich häufig die Haare wäscht oder nicht. „Kopfläuse verschwinden nur durch die wiederholte Anwendung eines entsprechenden Präparats und wenn die Haare zusätzlich ausgekämmt...