CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

15.2.2017   |   Familie & Erziehung

Haarkreide – Fröhliche Farben fürs Haar

Was bedeutet diese Grafik? Klick für Informationen >

Nicht nur Erwachsene lieben bunte Farbe im Haar, auch Teenager und Kinder haben Spaß daran, neue Looks auszuprobieren. Haarkreide ist ideal für alle, die gerne mit Farbe experimentieren – einfach in der Anwendung und preisgünstig. Man kann die Haarkreide leicht und unkompliziert auftragen und später problemlos wieder auswaschen. Da sie beim Färben nicht in die Struktur des Haars eindringt, sondern an der Oberfläche haftet ist sie besonders schonend für das Haar und verursacht keine dauerhaften Verfärbungen.

Haarkreide – Fröhliche Farben fürs Haar

Auch für Kinder geeignet

Haarkreide ist von der Konsistenz her ähnlich wie gewöhnliche Schulkreide. Sie ist absolut ungiftig und daher auch für Kinder und Teenagern bestens geeignet. Speziell cremige Produkte sind für Kinder ideal, da sie besonders einfach in der Handhabung sind. Allerdings sollte die Anwendung nur unter Aufsicht von Erwachsenen erfolgen.

Haarkreide kann auf das gesamte Haar, oder einzelne Partien, wie Pony, Spitzen, Haaransatz, Strähnen, Pferdeschwanz, etc. aufgetragen werden. Sie ist für helles wie auch dunkles Haar, glattes und gelocktes geeignet.

Tipps zur Anwendung

– Kleidung schützen, am besten ein altes T-Shirt anziehen und ein Handtuch oder einen Frisierumhang um die Schultern legen, und eventuell Friseurhandschuhe überziehen, damit Farbflecken auf den Händen vermieden werden können.

– Das Haar gut anfeuchten, aber nicht zu nass machen, andernfalls haftet die Kreide nicht. Am besten verwendet man dazu eine Sprühflasche.

– Nun wird die Kreide an den gewünschten Stellen aufgetragen, wobei man immer von oben nach unten (zu den Spitzen hin) arbeitet. Für mehr Farbintensität den Vorgang wiederholen bis das Ergebnis den gewünschten Vorstellungen entspricht.

– Bei dunklem Haar kann das Farbergebnis blasser ausfallen. Daher empfiehlt es sich bei dunklem Haar zuerst weiße Kreide aufzutragen, trocknen zu lassen und danach die bunte Kreide darüber zu applizieren, um ein kräftiges, sattes Farbergebnis zu erzielen.

– Das Haar an der Luft trocknen (nicht Föhnen, der starke Luftstrahl kann die Farbpigmente verblasen und zu einem weniger intensiven Farbergebnis führen).

– Sobald das Haar trocken ist wird die Farbe mit einem Glätteisen (2-mal vom Ansatz zur Spitze durchziehen und auskühlen lassen) und Haarspray versiegelt.

Haarkreide kann einfach wieder ausgewaschen werden

Die Farbe hält bis zur nächsten Haarwäsche. Auf hellem Haar kann die Farbe bis zu drei Haarwäschen haften. Vor der Haarwäsche sollte die Haarkreide aus dem Haar mit einer weichen Haarbürste ausgebürstet werden. Danach Shampoo auftragen und alle Rückstände gründlich entfernen. Sollte noch Farbe an den Haaren haften, empfiehlt sich ein Peeling-Shampoo. Spätestens nach zwei bis drei Haarwäschen sind alle Farbreste entfernt.

Haarkreide kann einfach wieder ausgewaschen werden

Styling Tipps

– Pastelfarben-Looks werden in blassen Rosa- und Orangetönen oder kühlen Meerjungfrau-Farben wie Blau, Grün und Lila gehalten.
– Regenbogenparade im Haar mit bunten Strähnen in den schillernden Farben des Regenbogens, geeignet für glattes wie lockiges und geflochtenes Haar.
– Dip-Dye Hair, hier werden die Haarspitzen knallbunt gefärbt, so als wären sie kurz in einen Farbtopf eingetaucht worden.
– Ombré Hair, sanft verlaufende Farbe nur in den Spitzen oder vom Ansatz bis zur Spitze.

Haarkreide Produkte

Haarkreide wird in verschiedener Ausführung angeboten, als Kreidestifte oder in kleinen Dosen mit einem Schwämmchen zum Auftragen. Für Kinder weniger geeignet zum selber Färben ist flüssige Kreide, die wie Farbsprays auf das Haar aufgesprüht wird.

Haarkreide kann man von verschiedenen Anbietern online, im Drogeriemarkt oder Friseurbedarfsgeschäft kaufen.

Haarkreide kaufen und nähere Informationen: http://www.haar-kreide.eu/

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Rückruf: Van Moof ruft Räder der B- und S-Serien zurück

Rückruf: Van Moof ruft Räder der B- und S-Serien zurück

Der niederländische Fahrradhersteller Van Moof ruft Räder der B- und S-Serien zurück, nachdem ein ein Problem mit den Radlaufschützerstreben festgestellt wurde. Nach..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Aktuelle Tests…

netzpuppe

Bundesnetzagentur: Achtung Eltern – Besitz der Puppe „My friend Cayla“ verboten

Verkaufsverbot für Puppe „My friend Cayla“

Demnach sind die von der britischen Firma Vivid vertrieben Puppen nach Einschätzung der Bundesnetzagentur verbotene Spionagegeräte nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG). Der Besitz, die Herstellung, der Vertrieb sowie die Einfuhr illegal, so die Behörde und kann sogar strafrechtlich verfolgt werden (§ 148 TKG).


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse