CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

15.7.2015   |   Haus & Garten

TÜV rät bei Sonnenschirmen auf ausreichenden UV-Schutz zu achten

Sonnenschirme bieten am Strand, im Garten, auf Terrasse und Balkon schattige Plätzchen. Wer sich einen neuen Schattenspender zulegen möchte, sieht sich einem großen Angebot von Modellen, Größen und Materialien gegenüber. Kaufkriterien wie gute Stabilität, leichte Handhabung und hoher UV-Schutz sind dabei wichtige Anhaltspunkte. Orientieren kann man sich auch am GS-Zeichen . Es steht für geprüfte Sicherheit. Darüber hinaus vergibt TÜV Rheinland das LGA-tested-Zeichen, das zusätzlich für Merkmale wie einfache Bedienung und Lichtechtheit gegen schnelles Verblassen der Stofffarben steht.

TÜV rät bei Sonnenschirmen auf ausreichenden UV-Schutz zu achten

Sicherer Stand und leichte Handhabung

Ampelschirme werden häufig mit einem Ständer geliefert, der auf das Schirmgewicht abgestimmt ist, Mittelstockschirme nicht immer. Das empfohlene Gewicht kann in der Gebrauchsanweisung nachgelesen werden. „Grundsätzlich ist ein Schirmständer aus Gehwegplatten stabiler als ein mit Wasser befüllter“, erklärt Gerd Engelhardt, Laborleiter von TÜV Rheinland. Seine Empfehlung: Im Geschäft prüfen, ob der Schirm fest steht und sein Gestänge einen stabilen Gesamteindruck macht. Außerdem ist es sinnvoll, den Schirm zur Probe im Laden aufzuspannen. Alle Teile sollten leichtgängig sein und mit wenig Kraftaufwand bewegt werden können. Mit einem Kurbelmechanismus lassen sich auch Schirme mit größerem Durchmesser leicht öffnen und schließen. Eine Kippvorrichtung ermöglicht es, die Schirmneigung dem Sonnenstand anzupassen. So muss der Schirm nicht stetig verschoben werden.

Lichtschutzfaktor von 60 bis 80

Sonnenschirme spenden nicht nur Schatten. Sie sollen die Haut zusätzlich vor schädlichem UV-Licht schützen. „Der Lichtschutzfaktor des Stoffes sollte im Bereich von 60 bis 80 liegen“, so der TÜV Rheinland-Experte. Falls beim Kauf nicht vorhanden, sollte eine robuste Schutzhülle dazugekauft werden. Darin kann der Schirm an Regentagen und nach der Sommersaison eingelagert werden.

Mehr zu UV-Schutz >>

Quelle: TÜV Rheinland AG
Internet: www.de.tuv.com

Bild: Pixabay - Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Ananas-Salbei – Kinderpflanze im November

Ananas-Salbei – Kinderpflanze im November

Der Ananas-Salbei verströmt einen intensiven Duft und seine Blüten erscheinen, wenn sonst kaum noch etwas blüht. Er sorgt für das herbstliche Abschlussfeuerwerk auf dem Balkon..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse