Unser Buchtipp: Liria und Athiko von der Mammuthöhle

coverDas spannende und wunderschön illustrierte Buch eignet sich hervorragend als Begleitmaterial im thematischen Schulunterricht oder für Schulprojekte, ist aber auch für Erwachsene wie Kinder eine absolute Empfehlung!

Der Eiszeitjunge Athiko zieht mit seiner Sippe in das Tal der Höhlen, um dort in der Mammuthöhle den Winter zu verbringen. Aber irgendetwas stimmt nicht in diesem Tal. Nichts ist mehr so, wie sie es schon immer gewohnt waren. Warum ziehen keine Tierherden mehr durch, wo doch sonst immer Überfluss herrschte?

Die größte Veränderung beginnt jedoch, als plötzlich ein Mädchen ganz alleine mitten auf dem Weg steht und winkt. Was ist los mit Liria? Warum spielt sie immer nur für sich auf ihrer Flöte und nie mit den anderen Kindern? Ist sie wirklich so eingebildet, dass sie nichts mit ihnen zu tun haben will, wie Athikos Freund Makhol vermutet?

Bilder Copyright: Gabriele Dalferth und Wolfgang Bausch – Fotograf Klaus.J.Nilkens

Athiko sucht Antworten auf all diese Fragen. Und überdies möchte er herausfinden, wie er es erreichen kann, endlich mit den Erwachsenen auf die Jagd gehen zu dürfen.

Die Autoren Gabriele Dalferth und Wolfgang Bausch - Foto:  Wolfgang Bausch/ Michael Dalferth

Die Autoren Gabriele Dalferth und Wolfgang Bausch – Foto: Wolfgang Bausch/ Michael Dalferth

Diese Erzählung aus der Eiszeit führt unvorstellbare 40.000 Jahre zurück in das Lonetal und die bekannte Vogelherdhöhle, die als Fundort von Pferdchen, Mammut und vieler weiterer Eiszeittiere mittlerweile Weltruhm genießt. Handelt es sich bei den Funden auf der Schwäbischen Alb doch um die ältesten figürlichen Kunstwerke der gesamten Menschheit. Und damit nicht genug: Spätestens seit im Lonetal und im benachbarten Achtal neben weiteren spektakulären Figuren auch noch die weltweit ältesten Flöten entdeckt wurden, gilt die Schwäbische Alb als Wiege von Kunst und Musik.

Das Buch ist mit Fotos von Fotograf Klaus J. Nilkens reich und wunderschön bebildert.

Dabei haben die Autoren Gabriele Dalferth und Wolfgang Bausch, beide Archäoguides am Vogelherd, Wert auf größtmögliche Authentizität bei der Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse gelegt.

Das Buch ist im Buchhandel (ISBN: 9783000464942) zu beziehen. Alternativ kann es direkt über die Autoren bestellt werden Link >>

Fragen zum Buch beantworten die Seiten zum Buch:  Eiszeitflöte – http://tuneup-folk.de/eiszeitfloete.htm und Eiszeitjäger –  http://eiszeitjaeger.info

Was bedeutet diese Grafik? Klick für Informationen >

Unser Buchtipp:

Liria und Athiko von der Mammuthöhle 
Als die Eiszeittiere unsterblich wurden
Gebundene Ausgabe: 80 Seiten
Verlag: Dalferth, Gabriele (25. Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN: 9783000464942

 

Rezensionen

“This is a wonderful book for children and adults that takes you back in time and introduces you to the joys, challenges, mysteries and lifestyles of our ancestors. Enjoyable, creative and extremely well done! I highly recommend it.”  
Chip Walter, National Geographic Correspondent

„Das ist ein wunderbares Buch für Kinder und Erwachsene, das einen in vergangene Zeiten zurückversetzt und einführt in dieFreuden, Herausforderungen, Geheimnisse und Lebensweisen unserer Vorfahren. Unterhaltsam, kreativ und sehr gut gemacht! Ich empfehle es wärmstens.“ Chip Walter, National Geographic Correspondent


…Durch Zufall bin auf dieses wunderschöne, erst vor kurzem erschienene Buch gestoßen. Es führt Leserin oder Leser in einer spannenden, bewegenden und sehr fundiert erklärten Fotogeschichte in die Eiszeit. Durch die lebendigen Fotos, die tolle Kleidung der jugendlichen und erwachsenen Darsteller ist man sofort in den Bann dieser Zeit gezogen. Dieses Buch ist eine Kostbarkeit für junge Leser ab ca. 9 Jahren bis zu den Erwachsenen, alle werden es mit Begeisterung und großem Gewinn lesen. Ihm ist weiteste Verbreitung gewünscht!



Dazu empfehlen wir auch:

Lapislazuli – Im Auge des Bären DVD

Durch den Einschlag eines Meteoriten wird in den österreichischen Alpen ein eingefrorener Neandertalerjunge namens Baata wieder zum Leben erweckt. Dieser trifft per Zufall auf die gleichaltrige Sophie, die vor ihrer ungeliebten Patchwork-Familie, die gerade in der Nähe Urlaub macht, ausgerissen ist. Nach und nach überwinden die beiden Sprach- und Zeit-Barrieren und entdecken dabei viele Gemeinsamkeiten. Doch dann spüren Wissenschaftler den Steinzeitbuben auf, und plötzlich wird Baata wie ein wildes Tier gejagt.

Was bedeutet diese Grafik? Klick für Informationen >

Links dazu:

Eiszeitflöte – Die Seite zum Buch
http://tuneup-folk.de/eiszeitfloete.htm

Eiszeitjäger –  Die andere Seite zum Buch
http://eiszeitjaeger.de

Archäopark Vogelherd
http://www.archaeopark-vogelherd.de

Das Lonetal
http://www.lonetal.net

 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.