CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

12.1.2015   |   Rückrufe Sport & Freizeit

Achtung Bergsportler: Sicherheitsrelevanter Nachrüstaufruf für Mammut / Snowpulse Lawinenairbags

Mammut fordert die Besitzer eines Mammut / Snowpulse Lawinenairbags zu einer vorbeugenden Nachrüstmassnahme an der Auslöseeinheit der Rucksäcke auf. Die Empfehlung zur Nachrüstung mit einem speziellen Kunststoff-Clip bezieht sich auf die Verbindung zwischen dem Auslösemechanismus und dem Venturi-Ventil.

mammuth-recallBetroffen sind Lawinen-Airbags aus den Produktionsjahren Winter 2011/2012 bis einschliesslich Winter 2013/2014.

Im vergangenen Frühjahr hatte Mammut zu einer optischen Kontrolle der Auslöseeinheit der Mammut / Snowpulse Lawinenairbags aufgerufen. Intensive Nachkontrollen hatten damals ergeben, dass sich in sehr seltenen Fällen die geschraubte Verbindung zwischen Auslöseeinheit und Venturi-Düse bei äusserst intensivem Gebrauch des Airbags lösen kann.

Das durch eine individuelle Beurteilung verbleibende Restrisiko eliminiert Mammut nun durch die Montage mit einem speziellen Nachrüstteil: Ein speziell entwickelter Venturi-Clip verhindert das Lösen der betroffenen Verbindung gänzlich. Dadurch wird diese mögliche Fehlerquelle nachträglich behoben und kann nicht mehr zu einem Funktionsverlust bei Gebrauch des Airbags führen.

Die Nachrüstung des Venturi-Clips kann problemlos von jedem Kunden einfach und schnell selbst durchgeführt werden. Der benötigte Clip inkl. Montageanleitung kann über ein Bestellformular auf www.mammut.ch/venturi-clip gratis angefordert werden.

Welche Modelle sind betroffen?

Betroffen sind alle Mammut / Snowpulse Airbagsysteme der Produktionssaisons Winter 2011/2012 bis einschliesslich Winter 2013/2014.

Removable Airbag System RAS
Protection Airbag System
Snowpulse Lifebag System

Diese Airbagsysteme können sowohl in Rucksäcken der Firma Mammut, Snowpulse, Highmark by Snowpulse und Scott als auch Ferrino, Oakley und Jones Snowboarding verbaut sein.

Auch Airbag-Besitzer, die ihren Rucksack erst vor kurzem in einem Service Center haben prüfen lassen, werden aufgefordert den Venturi-Clip anzubringen.

Welche Modelle sind nicht betroffen?
Artikel aus der Produktionssaison Winter 2014/2015 und alle Modelle bis und mit Winter 2010/2011 sind konstruktionsbedingt NICHT betroffen und müssen NICHT nachgerüstet werden.

Weitere Informationen
Unter www.mammut.ch/venturi-clip sind alle weiteren Informationen inklusive einem Montage-Video http://youtu.be/DA3-I0na5a0 zum Nachrüstaufruf aufgeführt. Der Versand dauert ca. 2 Tage. Optional kann der Venturi-Clip in jedem Mammut Store sowie bei Mammut-Händlern kostenlos bezogen werden. Mammut hat alle möglichen Massnahmen getroffen, um über den Nachrüstaufruf zu informieren. Sämtliche Händler wurden aufgefordert betroffene Kunden anzuschreiben.

Hintergrundinformationen zum Nachrüstaufruf / Funktion des Venturi Clips
Durch Vibrationen und Erschütterungen kann sich in äusserst seltenen Fällen die Verbindung zwischen Auslösemechanik und Venturi-Box bei sehr intensivem Gebrauch lösen oder sogar trennen. Einzelne Kundenrückmeldungen haben Mammut auf das Problem aufmerksam gemacht, woraufhin intensive Untersuchungen durchgeführt wurden.

Nachdem Mammut im März 2014 einen Kontrollaufruf gestartet hatte, stellte man zudem fest, dass es für den Kunden teilweise schwer erkennbar ist, ob eine Venturi-Verbindung tatsächlich gelöst ist oder nicht. Dadurch sind zusätzliche Massnahmen notwendig, um die Sicherheit der Kunden nicht zu gefährden. Aus diesem Grund hat der Schweizer Bergsportspezialist den Venturi-Clip entwickelt. Der Venturi-Clip dämpft die Vibrationen an der Verbindung und verhindert, dass sich das Gewinde aus der Venturi-Box schrauben kann.

Um jegliches Risiko auszuschliessen, ruft Mammut dazu auf, sämtliche Systeme aus den betroffenen Saisons nachzurüsten, unabhängig davon ob sie bereits kontrolliert wurden.

Es handelt sich hierbei um eine vorsorgliche Massnahme, damit Mammut die bestmögliche Sicherheit, Verlässlichkeit und Langlebigkeit der Lawinenairbags garantieren kann.

Mammut empfiehlt allen Airbag-Besitzern, regelmässig vor jeder Saison einen Ausrüstungscheck vorzunehmen.

Quelle: Mammut Sports Group GmbH

Rückruf: Fehlfunktion bei ABS Stahlpatronen und ABS Twinbag Systemen möglich

Du weißt, wo dieses Produkt verkauft wurde? recall@cleankids.de

Rückrufe als APP

Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse