CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

06.11.2013   |   Gesundheit

Kindergesundheit: Länger geschwollenes oder schmerzendes Gelenk abklären lassen

Bemerken Eltern eine anhaltende Schwellung evtl. mit Überwärmung an einem oder mehreren Gelenken ihres Kindes, sollten sie mit ihm zum Kinder- und Jugendarzt. „Dahinter kann sich eine chronische Rheumaerkrankung verbergen. Kinder klagen in vielen Fällen nicht über die Gelenkschmerzen bei Rheuma.

kindWenn das Kind bestimmte Gelenke zu schonen versucht oder bei bestimmten Bewegungen eingeschränkt ist (Morgensteifigkeit), ist dies aber ein deutlicher Hinweis“, beschreibt Dr. Monika Niehaus, Kinder- und Jugendärztin in Weimar und Pressesprecherin des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) in Thüringen, das Krankheitsbild der juvenilen ideopathischen Arthritis (JIA). Auch Fieber, Ausschlag und Augenentzündungen können bei einer rheumatischen Erkrankung auftreten.

Bei 100.000 Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren treten etwa 5 bis 20 rheumatische Neuerkrankungen auf. Eine schnelle Therapie kann die dauerhafte Schädigung von Gelenken verhindern und so deutliche Einschränkungen im späteren Leben vermeiden. Bei einer rheumatisch-entzündlichen Erkrankung arbeitet der Kinder- und Jugendarzt eng mit einem Kinderrheumatologen zusammen. Die Therapie umfasst u.a. Medikamente, Krankengymnastik und gelenkschonende Bewegung. „Eltern können ihr Kind dabei unterstützen, seine Beweglichkeit zu erhalten, indem sie regelmäßig in Absprache mit den betreuenden Experten auch zuhause Übungen mit ihm machen. Bei etwa der Hälfte der Patienten geht die Krankheit in eine inaktive Form über. Dann sind u.U. auch bestimmte Sportarten möglich, die die Muskelkraft zusätzlich steigern und Schonhaltungen sowie Muskelverkürzungen vorbeugen. Insbesondere Wassersportarten, wie Aquajogging, Aquagymnastik und Schwimmen sind geeignet. Nordic Walking, Radfahren, Skilanglauf, Wandern, Tanzen Tischtennis, Tai-Chi und Gymnastik können beispielsweise auch infrage kommen“, so Dr. Niehaus.

Quellen: Monatsschr Kinderheilkd, CME

————————————-
Quelle:
Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.
http://www.kinderaerzte-im-netz.de

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain

mzt




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse