CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

20.5.2013   |   Freizeit und Urlaub

Wanderführer Harz: Mit Kindern dort wandern, wo die Hexen tanzen

Neue Reihe: ADAC Wanderführer Harz – Wandern mit Kindern

 

Neue Reihe: ADAC Wanderführer Harz - Wandern mit KindernMit seiner Bergbau-Vergangenheit, den vielen sagenumwobenen Plätzen und der historischen Brockenbahn mit ihrer schnaubenden Dampflok umweht den Harz ein Hauch von Abenteuer. 30 spannende Touren, aufgelistet im aktuellen ADAC Wanderführer Harz – Wandern mit Kindern, führen Familien durch dieses wald- und wasserreiche Mittelgebirge. Das handliche Taschenbuch in farbenfrohem Layout bietet außerdem Rätsel, regionale Sagen und Bastelanregungen für unterwegs.
 
Dem „Oberharzer Wasserregal“, das mit seiner Vielzahl an historischen Teichen zum UNESCO-Welterbe zählt, verdankt die Region eine Reihe von Wasserwanderwegen, die Badespaß, Information und kurzweilige Erlebnisse versprechen. Ein Muss ist die Tour auf den Brocken, den höchsten Berg Norddeutschlands, wo auf der Teufelskanzel die Hexen getanzt haben sollen. Spannung für Kinder versprechen auch das Höhlenerlebniszentrum Iberger Tropfsteinhöhle, die „schnarchenden Klippen“ bei Schierke oder die Erkundung des Schlosses Quedlinburg oder der Burg Falkenstein.
 
– ANZEIGE –

Die Erlebnistouren sind unterteilt in drei Schwierigkeitsstufen und ideal für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren. Zur optimalen Planung gibt es zu jeder Wanderung Informationen zu Länge, Höhenmetern, Kinderwagentauglichkeit und Gehzeit. Viele Bilder, Zeichnungen und ein handliches Format machen das Buch zum willkommenen Begleiter auf den Wanderungen. Und sollte es zwischendurch einmal regnen oder langweilig werden, helfen Spielvorschläge, Malvorlagen und Freizeit-Tipps, die Zeit zu vertreiben. 

 
Der neue ADAC Wanderführer Harz – Wandern mit Kindern ist zum Preis von 14,99 Euro im Buchhandel und in den ADAC Geschäftsstellen erhältlich sowie im Internet unter www.adac-shop.de oder unter der Bestellhotline 01805/ 101112 (Festnetzpreis 14 Cent/Min., Mobilfunkpreise max. 42 Cent/Min.). Ebenfalls neu in dieser Reihe ist der ADAC Wanderführer Schwarzwald – Wandern mit Kindern. Rezensionsexemplare können unterrezensionen@adac.de angefordert werden.
 
Quelle: ADAC

Das könnte dich auch interessieren
Auch diese Artikel mit Themenbezug sind lesenswert 




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Aktuelle Tests…

netzpuppe

Bundesnetzagentur: Achtung Eltern – Besitz der Puppe „My friend Cayla“ verboten

Verkaufsverbot für Puppe „My friend Cayla“

Demnach sind die von der britischen Firma Vivid vertrieben Puppen nach Einschätzung der Bundesnetzagentur verbotene Spionagegeräte nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG). Der Besitz, die Herstellung, der Vertrieb sowie die Einfuhr illegal, so die Behörde und kann sogar strafrechtlich verfolgt werden (§ 148 TKG).


Newsletter
Auswahl unserer Mailinglisten::
– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse