CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

13.11.2012   |   Computer & Internet

TOGGO mobile: Für Eltern gedacht, für Kinder gemacht

Auf der Wunschliste von Kindern steht ein eigenes Handy ganz oben. Doch viele Eltern zögern, für ihren Nachwuchs ein Mobiltelefon anzuschaffen. Zwar bestreiten sie nicht, dass Handys im Alltag ungemein nützlich sein können. Die Suche nach dem richtigen Anbieter und dem optimalen Tarif schreckt sie jedoch vom Kauf ab. Dabei gibt es mit TOGGO mobile ein für Kinder maßgeschneidertes Angebot, das kostengünstig ist, alle wichtigen Features in sich vereint und ein Höchstmaß an Komfort, Sicherheit und Spaß bietet. 

TOGGO mobile bietet Eltern und Kindern die optimale Lösung an: Kinder können mobil telefonieren, ohne dass sich ihre Väter und Mütter Sorgen um explodierende Kosten machen müssen.

Ein weiterer Vorteil: Kinder können eine Elternrufnummer jederzeit kostenlos anrufen. Und wenn die Eltern einmal wissen wollen, wo sich ihr Nachwuchs gerade aufhält, genügt ein Blick ins Internet – der so genannten Ortungsfunktion sei Dank.

Claude Schmit, Geschäftsführer von SUPER RTL: „Uns war es wichtig, ein vernünftiges und nachhaltiges Angebot zu entwickeln, das auf die Bedürfnisse von Eltern und Kindern gleichermaßen zugeschnitten ist. Mit TOGGO mobile bieten wir ein Produkt an, das diesem Vertrauen gerecht wird.“

Zu den entscheidenden Vorteilen des Tarifs gehört die volle Kostenkontrolle durch die Eltern. Um die Handy-Kosten ihres Kindes kontrollieren zu können, bietet TOGGO mobile die Möglichkeit, jederzeit und individuell einen Betrag festzulegen, den das Kind monatlich mit TOGGO mobile ausgeben darf. Ist dieser Betrag erschöpft, sind vorerst keine Telefonate und die Nutzung kostenpflichtiger Dienste möglich – mit einer Ausnahme: Die Kinder können mit ihren Eltern jederzeit kostenlos telefonieren. Und erreichbar sind sie natürlich auch immer. Internationale Nummern sowie teure Sonderrufnummern sind per Voreinstellung gesperrt.

Jetzt informieren: 
Der Kinderhandy Tarif >>



Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse