CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

05.4.2012   |   Rückrufe Ausstattung Baby & Kind

Freiwilliger Rückruf: Qualitätsprobleme mit dem Tragegriff beim Britax Römer Baby-Safe

Aufgrund eines möglichen Qualitätsproblems mit einer Komponente, kann der Griff einiger Britax Römer BABY-SAFE Babyschalen bei plötzlicher Krafteinwirkung beschädigt werden und sich unter bestimmten Umständen auch lösen. Dies kann zu gefährlichen Situationen beim Tragen der Babyschale führen wie unkontrolliertem Schwingen oder auch dazu, dass sich der Griff löst und die Babyschale auf den Boden fällt.

Dabei besteht möglicherweise eine Verletzungsgefahr für das Kind vor allem, wenn es – entgegen der Gebrauchsanweisung – nicht angeschnallt ist. Der Defekt am Produkt ist unter Umständen nicht für den Verbraucher ersichtlich.

Wir bitten Verbraucher, die eines der potenziell defekten Produkte gekauft haben, dieses mit sofortiger Wirkung nicht mehr zu verwenden und basierend auf der Artikel- und der Seriennummer zu überprüfen, ob ihr Produkt von dem Rückruf betroffen ist.

Seriennummer überprüfen >>

Welche Produkte sind betroffen?

Die betroffenen BABY-SAFE Babyschalen wurden nur in Europa zwischen dem 1. Februar und dem 31. März 2012 verkauft. Wenn Sie Ihr Produkt vor dem 1. Februar oder nach dem 31. März 2012 erworben haben, ist Ihr BABY-SAFE nicht betroffen. Nur eine kleine Zahl der möglicherweise betroffenen Produkte sind in Verwendung bei Verbrauchern.

Bitte beachten Sie, der Rückruf bezieht sich nur auf den BABY-SAFE aber NICHT den BABY-SAFE plus II oder den BABY-SAFE plus SHR II.

 

Weitere Informationen zu diesem Rückruf erhalten Sie auf der Unternehmensseite >

Leseraufruf: Probleme mit Griffen bei Britax-Römer Baby-Safe Produkten?

Leseraufruf: Probleme mit Griffen bei Britax-Römer Baby-Safe Produkten?

Da wir seit geraumer Zeit immer wieder Emails erhalten, in denen von abgelösten oder gar gebrochenen Griffen bei den Babyschalen von Britax-Römer die Rede ist


Weitere Artikel zum Thema

Wichtiger Sicherheitshinweis zu Babyschalen BRITAX BABY-SAFE plus II und BABY-SAFE plus SHR II

Wie Britax-Römer mitteilt sind einige Fälle bekannt geworden, in welchen eine Falschbedienung der Tragebügel entgegen der Gebrauchsanweisung zur kompletten Ablösung des Tragebügels geführt hat.

Sicherheitshinweis: Neigungsadapter für die BRITAX RÖMER ISOFIX und Belted Base

Optimieren Sie den Komfort für Ihr Kind mit dem NeigungsadapterUlm, August 2011 – In Ausnahmefällen kann es dazu kommen, dass der Winkel der Base im Zusammenhang mit dem Autositz zu steil ist, wodurch unter Umständen der Kopf des Babys nach vorne fällt.




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse