CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

20.12.2011   |   Pressemitteilungen

Plagiat entdeckt: Mothercare Deutschland kopiert CleanKids

Mothercare Deutschland hat am 15.12.2011 eine Meldung zu einem Produktrückruf, die bereits am 20.10.2011 bei CleanKids erschienen ist flux 1:1 kopiert und mit Rückdatierung als eigene Presseinformation ins Netz gestellt.

UPDATE 21.12.2011: Mothercare hat die „gemeinsame Pressemitteilung“ kommentarlos entfernt

Klickt bewanderter Internetter nach öffnen der PDF-Datei diese mit der rechten Maustaste an und geht dann auf Eigenschaften, so erfährt er schnell alle wichtigen Daten zur Erstellung des Artikels.

Es ist natürlich lobenswert, wenn Rückrufe vor allem von den jeweiligen Unternehmen auch publiziert werden. Nur sollte dies eigentlich dort zuerst erfolgen.

CleanKids am 20.10.2011:
Sicherheitswarnung für Mothercare Swinging Cribs and Gliding Cribs

Mothercare am 15.12.2011:
Sicherheitswarnung für: Mothercare Swinging Cribs and Gliding Cribs

Daß man sich nun aber für eigene Presseinformationen an Veröffentlichungen anderer bedient ist schon ein sehr eigenartiges und fragwürdiges Vorgehen. Noch dazu, wenn weder eine Quellenangabe oder ein Hinweis auf den Schreiber des Artikels hinzugefügt wird.

Aber nach den Diskussionen um die verschiedenen Doktorarbeiten scheint sich dieser Stil wohl weiter zu etablieren.

Eine Aussage vom Unternehmen hierzu war leider nicht zu erhalten, da unsere Emails mit dem Vermerk zurückkamen daß beide Adressaten erst wieder am 2. Januar im Haus sind. Auch telefonisch war den ganzen Tag niemand im Unternehmen zu erreichen.

So richtig böse sind wir nicht, nur sehr verwundert!

Übrigens: Ändern der PDF-Datei hilft auch nicht richtig weiter, wir haben nämlich im Rahmen der Beweissicherung eine Kopie

TIPP: Für alle Unternehmen der Hinweis, CleanKids schreibt auch Ihre Presseinformation, wenns um einen Rückruf geht! :-)

Wie gehts weiter?? – Mal schauen…




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse