Rückruf (Update) wegen Brandgefahr: Packard Bell ruft Notebook-Akkus zurück

Wie das Unternehmen Packard Bell mitteilt, wurde festgestellt dass teilweise fehlerhafte Batterien bei einigen Notebooks der Reihen EasyNote MX36, MX37, MX51 und MX52 ausgeliefert worden sind.

Diese Batterien, die durch einen Drittanbieter Juli 2007 und Mai 2008  hergestellt wurden, können bei andauernder Belastung schadhaft werden. In sehr seltenen Fällen kann es zu einer Überhitzung und sogar zur Brandentwicklung kommen.

Die folgenden Modelle sind von dem Rückruf- und Austauschprogramm betroffen:
EasyNote MX36, MX37, MX51 und MX52
 

Packard Bell ist bemüht seinen Kunden einen sicheren und mühelosen Umgang mit dem Computer zu gewährleisten.
 
Kunden, die Besitzer eines der o.g Notebooks sind, sollten unverzüglich überprüfen, ob deren Batterie betroffen ist. Für diese Batterien haben wir zu Ihrer Sicherheit ein freiwilliges Batterie-Austauschprogramm gestartet.

Der Rückruf wurde bereits im Dezember 2009 veröffentlicht. Zwischenzeitlich haben sich allerdings die betroffenen Modelle geändert!

Link zum Austauschprogramm von Packard Bell >

 

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.