Arme dicke Kinder – Je größer die sozialen Unterschiede, desto mehr übergewichtige Kinder gibt es

Für Deutschland gilt: Fehlt es in den Familien an Bildung und Geld, steigt bei den Kindern das Gewicht. Der soziale Status hat einen sehr wichtigen Einfluss. Je ungleicher das Einkommen in einer Gesellschaft ist und je größer das Bildungsgefälle, desto übergewichtiger sind die Kinder im Durchschnitt, berichtet die „Apotheken-Umschau“.

So gibt es in den skandinavischen Ländern nur halb so viele übergewichtige Kinder als in Deutschland. In den USA besteht weltweit die größte soziale Ungleichheit – dort leben auch die dicksten Kinder. Der Nachwuchs aus sozial benachteiligten Familien in Deutschland ist dreimal häufiger übergewichtig als jener aus begütertem Haus. Und wenn Kinder an Abnehmprogrammen teilnehmen, dann sind es meistens die aus sozial besser gestellten Familien.

Viele Informationen zum Übergewicht unter www.apotheken-umschau.de/Uebergewicht

Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 6/2011 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden  abgegeben.

Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“
www.apotheken-umschau.de

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.