Sicherheitshinweise zu Motorsägen der Modelle Budget BBKS 1235 sowie Bonus MKS 3735

Die KIG GmbH hat Sicherheitshinweise zu ihren Kettensägen mit Verbrennungsmotor des Modells Budget BBKS 1235 (Baujahr 2010) sowie Bonus MKS 3735 (Baujahr 2010) herausgegeben. Beim Zusammentreffen mehrerer ungünstiger Umstände ist der Bruch des Handschutzhebels (Auslösung für die Kettenbremse) nicht (vollständig) auszuschließen. Hierdurch kann für den Benutzer eine Gefährdung entstehen, weil bei einem Bruch des Handschutzhebels dieser seine Funktion als Auslöser für die Kettenbremse möglicherweise nicht mehr erfüllen kann.

 

Kettensäge mit Verbrennungsmotor Budget BBKS 1235 (Baujahr 2010)

Budget BBKS 1235 herausgegeben. Die rot-schwarze Kettensäge ist Benzin-betrieben, hat eine Leistung von 1,2 kW, einen Hubraum von 37,2 ccm, eine Schwertlänge von 35 cm, ein Gewicht von 5 kg, eine automatische Kettenschmierung, eine Kettenbremse und verfügt über eine Antivibrationsfunktion.

Die Kettensäge wurde vertrieben über die Baumarktkette Praktiker (Service-Hotline des Lieferanten EINHELL Germany AG unter der Rufnummer 09951 9429415).

 

Kettensäge mit Verbrennungsmotor Bonus MKS 3735 (Baujahr 2010)

Die blau-schwarze Kettensäge ist Benzin-betrieben, hat eine Leistung von 1,2 kW, einen Hubraum von 37,2 ccm, eine Schwertlänge von 35 cm, ein Gewicht von 5 kg, eine automatische Kettenschmierung, eine Kettenbremse und verfügt über eine Antivibrationsfunktion.

Die Kettensäge wurde vertrieben über die Baumarktkette MAX BAHR (Service-Hotline des Lieferanten EINHELL Germany AG unter der Rufnummer 09951 9429415)

 

Kontakt:

KIG GmbH
Am Tannenwald 2
66459 Kirkel

 

Quelle:

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
www.baua.de

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.