Markiert: Kettensäge

Rückruf: Verletzungsgefahr – STIHL ruft Baumpflegesäge MSA 161 T zurück

STIHL ruft die Baumpflegesäge mit der Verkaufsbezeichnung MSA 161 T zurück. Betroffen von diesem Rückruf sind nach Unternehmensangaben Geräte mit Seriennummern zwischen 438089138 bis einschließlich 439360915. Wie das Unternehmen mitteilt, kann beim Greifen der Maschine unter Umständen der Schalthebel überdrückt werden, ohne dass der Sperrknopf betätigt wird. Dadurch könnte der...

Rückruf: Verletzungsgefahr – Sicherheitsmängel bei Kettensäge von Makita

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Gefahr durch eine unzureichende automatische Bremse bei der Kettensäge EA7900P50E der Marke Makita. Die Kettensäge ist nach Herstellerangaben für den professionellen Einsatz konzipiert.  Durch den Nachlauf besteht Verletzungsgefahr!  Wir raten Besitzern einer solchen Kettensäge, diese nicht weiter zu verwenden und im Fachhandel bzw. direkt bei Makita nach...

Rückruf: Sicherheitsrisiko bei Akku-Kettensäge KSA 20.18 LI der Marke AYCE

Hinweis: Die Kettensägen werden auch – zumindest über den Onlinehandel – in Deutschland angeboten! Nicht bekannt ist uns, ob die betroffenen Chargen auch hierzulande verkauft wurden Die Jumbo-Markt AG informiert in freiwilliger Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Büro für Konsumentenfragen (BFK) über ein Sicherheitsrisiko bei Akku-Kettensägen KSA 20.18 LI der Marke...

Verletzungsgefahr durch Sicherheitsmängel bei benzinbetriebener Kettensäge

Diese benzinbetriebene Kettensäge aus China verfügt nicht über ausreichende Schutzvorrichtungen.  Es besteht Verletzungsgefahr mit erheblichen Auswirkungen für den Benutzer. Die Deutschen Behörden haben den Import dieser Geräte untersagt, es ist allerdings nicht auszuschließen, daß diese Produkte auch über Drittländer oder den Onlinehandel nach Deutschland gelangen.

Rückruf: Kettensäge von Timbertech

Über einen Mechanismus ist der vordere Handschutz mit der Kupplungsglocke verbunden. Durch einen Mechanismus  sollte beim Rückschlag der Säge (und Auslösen der Kettenbremse durch den vorderen Handschutz) die Kette innerhalb von Sekundenbruchteilen zum Stillstand gebracht werden. Zusätzliche Einrichtungen können die Kettenbremse auch bereits beim Loslassen des Gashebels auslösen. Bei dieser...

Sicherheitshinweise zu Motorsägen der Modelle Budget BBKS 1235 sowie Bonus MKS 3735

Die KIG GmbH hat Sicherheitshinweise zu ihren Kettensägen mit Verbrennungsmotor des Modells Budget BBKS 1235 (Baujahr 2010) sowie Bonus MKS 3735 (Baujahr 2010) herausgegeben. Beim Zusammentreffen mehrerer ungünstiger Umstände ist der Bruch des Handschutzhebels (Auslösung für die Kettenbremse) nicht (vollständig) auszuschließen. Hierdurch kann für den Benutzer eine Gefährdung entstehen, weil...

Einhell Sicherheitshinweis für Kettensäge Artikel BG-PC 3735

Die Einhell Germany AG informiert über eine Kundeninformation zu  Sicherheitshinweisen in den Betriebsanleitungen von Kettensägen.  Demnach wurde festgestellt, bei dem Artikel BG-PC 3735 beim Zusammentreffen mehrerer ungünstiger Umstände der Bruch des Handschutzhebels (Auslösung für die Kettenbremse) nicht (vollständig) auszuschließen ist.