UV Standard 801

UV Standard 801 Im Rahmen der Labortests nach UV Standard 801 für Bekleidung wird gemessen, wie viel UV-Strahlen Bekleidung und Beschattungstextilien auf die menschliche Haut durchlassen. Entsprechend den Angaben auf kosmetischen Sonnenschutzmitteln wird dabei ein Schutzfaktor ermittelt, der angibt, wie lange man sich mit erfolgreich überprüftenTextilien im Freien aufhalten kann, ohne Gesundheitsschäden zu erleiden. Die Messungen ermöglichen eine realistische Bewertung der UVSchutzwirkung von Produkten, da sie im Gegensatz zu anderen Prüfnormen auch gebrauchsbedingte Beanspruchungen des Materials (Durchnässung, Dehnung, Abrieb, Pflege) berücksichtigen.


uv801-beschattungUV Standard 801 für Beschattungstextilien

Ein neues Label informiert den Handel und Verbraucher künftig über den gemäß UV Standard 801 ermittelten UV-Schutzfaktor (UPF) von Beschattungstextilien
wie Markisen und Sonnenschirmen. Das Label ergänzt das Signet des UV Standards 801, das bereits seit 1998 in erster Linie bei Bekleidung den nach UV Standard 801 ermittelten UPF angibt.

Bei dieser international anerkannten Testmethode werden die besonderen Anforderungen berücksichtigt, denen ein Sonnenschutztextil beim Gebrauch ausgesetzt ist. Bei Kleidung
beeinträchtigen die Dehnung des Gewebes beim Tragen, Feuchtigkeit durch Schweiß oder Meerwasser sowie die Abnutzung beim Gebrauch den UPF. Bei Sonnenschutztextilien
können insbesondere Witterungseinflüsse und die Abnutzungserscheinungen den UPF des Materials während des Nutzungszeitraums stark reduzieren.

Im Gegensatz zu anderen Messmethoden werden diese Faktoren bei den Laboruntersuchungen nach dem UV Standard 801 berücksichtigt und liefern damit verlässliche, praxisnahe Werte.


  

 
 

 


Weitere Informationen zu diesem Artikel


Forschungsinstitut Hohenstein
Prof. Dr. Juergen Mecheels GmbH & Co. KG
Schloss Hohenstein
74357 Boennigheim
GERMANY

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.