CleanKids Magazin - Das Familienmagazin

Heißluftfritteusen: Viel heiße Luft – Keine ist gut

Zum ersten Mal hat die Stiftung Warentest sich Mini-Öfen vorgenommen, die etwa frittieren, grillen und backen können. Keine dieser Heißluftfritteusen hat im Test überzeugt. Entsprechend lautet die Überschrift „Viel heiße Luft“. Schlaffe Pommes, blasse Hühnerbeine und Sicherheitsmängel führen zu den schwachen Noten. Fritten fast wie im Imbiss schafften im Test nur 4 der...

Knopfzellen: Verschlucken kann zu schweren Gesundheitsschäden bei Kleinkindern führen

Das BfR und die BfR-Kommission zur Bewertung von Vergiftungen raten Eltern, Batterien unzugänglich aufzubewahren Beim Verschlucken von Knopfzellen können diese in der Speiseröhre stecken bleiben und die Schleimhaut schwer schädigen. Die Kommission „Bewertung von Vergiftungen“ des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) rät deshalb zur besonderen Vorsicht. In den vergangenen zehn Jahren...

Haarglätter, Lockens­täbe und Curler: Fünf von 16 Geräten sind brandgefähr­lich

Widerspenstige und krause Haare glätten oder umgekehrt glattes Haar wellen und Korkenzieherlocken tragen – mit Haarglättern, Lockenstäben und Curlern ist alles möglich. Doch fast ein Drittel der Geräte ist brandgefährlich. Ihnen fehlt die Abschaltautomatik oder die Verbrennungsgefahr ist zu hoch. Das stellte die Stiftung Warentest in ihrem aktuellen Test von...

Prügelstrafe – Schlimmere Auswirkungen als bislang angenommen!

„Prügelstrafen“ sind weltweit möglicherweise noch schlimmer in ihren Auswirkungen, als bisher angenommen wurde. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie der University of Michigan. Die meisten Untersuchungen über die Auswirkungen von „Prügelstrafen“ befassen sich mit Kindern aus Familien in Ländern mit hohem Einkommen, wie den Vereinigten Staaten und Kanada, aber...

Bei digitalem Spielzeug auf Datenschutz achten

Viele Kinder wünschen sich zu Weihnachten Smart Toys mit WLAN, GPS und Bluetooth. Doch vernetztes Kinderspielzeug ist auch mit Risiken verbunden. SCHAU HIN!, der Medienratgeber für Familien, empfiehlt, Geräte vor dem Kauf auf Alterstauglichkeit und Datenschutz zu prüfen. Durch die Interaktion mit vernetzten Puppen oder das spielerische Programmieren von Robotern...

Silvester 2018: Legal und sicher knallen

An Silvester werden voraussichtlich wieder Millionen von Feuerwerkskörpern zur Begrüßung des neuen Jahres gezündet. Doch immer wieder kommt es zu Verletzungen, weil Verbraucherinnen und Verbraucher unsachgemäß damit umgehen oder illegale Knallkörper verwenden. Auf ihrer Pressekonferenz hat die BAM über den sicheren Umgang mit Raketen, Batterien und Co. informiert und anhand...

Norovirus-Infektionen: Hände waschen, Hände waschen, Hände waschen!

Mit Beginn der kalten Jahreszeit nehmen Norovirus-Infektionen wieder zu Berlin – Sie ist neben der Influenza die am häufigsten gemeldete Infektion in Deutschland: Die Norovirus-Gastroenteritis. Im vergangenen Jahr wurden 73 273 Fälle der Brechdurchfall-Erkrankung beim Robert Koch-Institut (RKI) gemeldet, zum Großteil in den Wintermonaten. Dabei umfasst die Zahl nur jene...

Gehfrei – Kindermediziner warnen erneut vor Lauflernhilfen

Trotz jahrzehntelanger Warnungen vor den Gefahren von Lauflernhilfen, Gehfrei bzw. Babywalker werden diese immer noch angeboten, gekauft und führen oft zu schweren Verletzungen. Diese Gestelle auf Rollen mit eingebautem Sitz sind für Kinder gedacht, die noch nicht laufen können. „Bereits 2009 forderte der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) ein...

Verbrennungs- und Verbrühungsunfälle bei Säuglingen, Neugeborenen und Kleinkindern

Der neunte „Tag des brandverletzten Kindes“ am 7. Dezember 2018 stand unter dem Motto „Noch ganz klein – schon brandverletzt“ und warnte vor Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen bei Säuglingen, Neugeborenen und Kleinkindern. Kinder unter 5 Jahren bilden bei thermischen Verletzungen eine Hochrisikogruppe. Eltern müssen frühzeitig auf Gefahrenquellen und Prävention hingewiesen werden....