Markiert: Rituale

Bauchgeflüster: Schwangerschaftsrituale für eine innige Mutter-Kind-Beziehung

Stuttgart – Werdende Mamas können durch Rituale schon vor der Geburt einen liebevollen und innigen Kontakt zu ihrem Baby aufbauen. Die Psychologin Sabine Schlotz erklärt im Ratgeber „Bauchgeflüster. Schwangerschaftsrituale für eine innige Mutter-Kind-Beziehung“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2015), mit welchen Übungen Schwangere die gegenseitige Bindung stärken und so den Grundstein für...

Routinen und Rituale fördern gesundes Aufwachsen von Kindern

(ams). Kinder mögen Rituale: Ob Frühstück, Mittagsmahl oder Abendbrot – wenn alle gemeinsam am Tisch sitzen, schmeckt es einfach besser. „Eine solche Familienrunde ist zudem eine gute Gelegenheit, sich mit den Kinder auszutauschen über Kita, Schule und Freunde“, sagt Anke Tempelmann, stellvertretende Leiterin der Präventionsabteilung im AOK-Bundesverband.

Machen wir´s wie immer! Warum Rituale für Kinder so wichtig sind

Schon Neugeborenen tut die immer gleiche Abfolge von Dingen des Alltags gut: Erst die Brust geben, dann Windeln wechseln, anschließend ein leises Schlaflied. „Unruhige, leicht erregbare Babys lassen sich durch Rituale entspannen“, sagt Dr. Jörn Borke, der an der Universität Osnabrück die Kindersprechstunde leitet, im Apothekenmagazin „Baby und Familie“.