Markiert: Kohlenmonoxid

Rückruf: Vergiftungsgefahr – Smartwares ruft CO-Melder Elro RM335 und Smartwares RM336 zurück

Smartwares bittet alle Kunden, die einen oder mehrere CO-Melder Elro RM335 sowie Smartwares RM336 in 2014, 2015 und 2016 erworben haben, diese ab sofort nicht mehr zu benutzen und zu dem Händler zurückzubringen, bei dem es erworben wurde.  Wie das Unternehmen mitteilt, wurde in umfangreichen Produkttests festgestellt, dass die CO-Melder Elro RM335...

Rückruf: Nedis ruft KÖNIG Kohlenmonoxidmelder SAS-CA200 zurück

NEDIS bittet alle Kunden, die einen oder mehrere KÖNIG Kohlenmonoxidmelder des Typ’s SAS-CA200 erworben haben, diese ab sofort nicht mehr zu benutzen und zu dem Händler zurückzubringen, bei dem es erworben wurde. Der ursprüngliche Kaufpreis wird Ihnen in voller Höhe erstattet. Wichtiger Sicherheitshinweis Produkt: KÖNIG Kohlenmonoxidmelder Artikel-Code: SAS-CA200 Der SAS-CA200 wurde entwickelt, um...

Dringender Sicherheitshinweis zu Kohlenmonoxidmeldern "Flamingo FA334"

Das niederländische Unternehmen  Smartwares Safety & Lighting B.V.  informiert über einen dringenden Sicherheitshinweis zu Kohlenmonoxidmeldern mit der Artikelbezeichnung FA334 der Marke Flamingo. Die betroffenen Geräte wurden im Zeitraum von 2012 bis 2014 verkauft und waren auch in Deutschland erhältlich. Wie das Unternehmen informiert, besteht die Gefahr, dass die Geräte im Ernstfall nicht...

Rückruf: Alecto ruft Kohlenmonoxid-Melder COA-22 zurück

Das niederländische Unternehmen Alecto informiert über den Rückruf von Kohlenmonoxidmeldern mit der Artikelbezeichnung COA-22. Die betroffenen Geräte wurden im Zeitraum von Februar 2012 bis Mitte 2015 verkauft und waren auch in Deutschland erhältlich. Wie das Unternehmen informiert, besteht die Gefahr, dass die Geräte im Ernstfall nicht rechtzeitig Alarm auslösen. Es...

Achtung: Rückruf von "König" Kohlenmonoxidmeldern

Die NEDIS BV informiert über den Rückruf von König Kohlenmonoxidmeldern mit den Artikelnummern SAS-CA100 und SEC-CA10. Die betroffenen Geräte wurden im Zeitraum von Januar 2012 bis März 2015 auch in Deutschland verkauft. Wie das Unternehmen informiert, besteht die Gefahr, dass die Geräte im Ernstfall nicht rechtzeitig Alarm auslösen. Es besteht somit die...

BfR warnt: Lebensgefahr – Grillen mit Holzkohle ist nichts für Innenräume

Selbst wenn Fenster, Türen oder auch das Garagentor aus „Sicherheitsgründen“ geöffnet sind, können CO-Konzentrationen auftreten, die zum Tode führen. Diese Gefahr besteht auch bei Geräten, die als spezielle „Indoorgrills“ ausgelobt werden, obwohl sie glühende Holzkohle als Wärmequelle verwenden, oder bei holzkohlebefeuerten Kochtöpfen, so genannten „hot pots“, wenn sie im Wohnzimmer...