Markiert: Frühgeborenes

Zu früh und trotzdem erfolgreich: Einfühlsame Erziehung fördert Schulleistung von Frühgeborenen

Wenn Eltern ihre früh geborenen Kinder im Grundschulalter besonders einfühlsam unterstützen, können sie damit negative kognitive Folgen der Frühgeburt wettmachen. Ein deutsch-englisches Forscherteam beobachtete bessere Schulleistungen bei früh geborenen Jugendlichen, deren Eltern sich um eine einfühlsame und kognitiv stimulierende Erziehung bemüht hatten. Eine kognitiv stimulierende Umwelt war für Kinder, die...

Report Mainz: Kliniken vertuschen Probleme bei Frühgeborenen

Mainz – Nach Ansicht von Patientenvertretern und Gesundheitsexperten vertuschen viele Kliniken Probleme bei der Frühchenversorgung. Das berichtet REPORT MAINZ. Patientenvertreter kritisieren, dass Komplikationen und Sterberaten bei Frühgeborenen nicht offen gelegt würden. Sie sehen vor allem wirtschaftliche Gründe als Ursache: Das Geschäft mit Frühgeborenen gilt für Kliniken als äußerst lukrativ. Kliniken...

Bundessozialgericht zur Behandlung von Frühchen: Eine Entscheidung die Kinderleben kosten wird

Deutsche Kinderhilfe erschüttert über Entscheidung des Bundessozialgerichts nach der auch kleine Krankenhäuser die kleinsten Frühchen behandeln dürfen – eine Entscheidung, die Kinderleben kosten wird Seit Jahren beschäftigt sich der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) mit der Frage, unter welchen Qualitätskriterien sehr kleine Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht unter 1.250 Gramm in einem Perinatalzentrum...

Frühgeborene: Hautkontakt zeigt lang anhaltenden positiven Effekt auf Gehirnentwicklung

Wird auf Frühgeborenen-Stationen darauf geachtet, dass Babys – sofern möglich – Zeit für Körper- und Hautkontakt zu ihrer Mutter und zu ihrem Vater bekommen, hat dies laut kanadischen Forschern einen positiven Effekt auf ihre Gehirnentwicklung. Diese Technik wird auch Kanguruhen bzw. Kangaroo Mother Care (KMC) genannt. „Babys, die vor der...

Berlin: Charité informiert zum Serratia-Ausbruch in der Neonatologie

Auf den beiden betroffenen Neugeborenen-Intensivstationen am Campus Virchow-Klinikum stellt sich die Situation am heutigen Dienstag, den 23. Oktober, folgendermaßen dar: Auf den Stationen werden noch sechs erkrankte Kinder behandelt. Die Infektionszeichen sind rückläufig. Dies zeigt, dass die Antibiotika-Therapie bei allen Kindern gut anschlägt. Keines der Kinder ist in einem lebensbedrohlichen...

Berlin: Serratia-Ausbruch in Neugeborenen-Stationen an der Charite

Wie die Charite am heutigen Montag mitteilt, ist die Situation auf den beiden betroffenen Neugeborenen-Stationen am Campus Virchow-Klinikum unverändert. Alle sieben erkrankten Kinder sind stabil, einigen geht es deutlich besser. Keines der Kinder ist in einem lebensbedrohlichen Zustand. Die Zahl der mit dem Keim befallenen, aber symptomfreien Kinder liegt bei...

Infektionen auf Frühchen-Stationen: Absolute Sicherheit gibt es nicht

Bremen, Hamburg, Passau – Städte, in denen Frühgeborene jüngst gefährlichen Bakterien ausgesetzt waren und teilweise auch daran starben. Die Erreger tragen, zumindest für Experten, nicht einmal exotische Namen: Klebsiellen, Escherichia coli, Enterobachter. Aber immer öfter trotzen sie den Antibiotika.  „Es ist einfach so, dass die Natur immer wieder versucht, neue...