Worauf man bei der Schnullerkette fürs Baby achten muss

Da langjähriges Lutschen am Daumen eine Deformierung des Kiefers zur Folge haben kann, empfiehlt sich in den ersten Lebensjahren der Einsatz eines Schnullers. Durch den Einsatz einer Schnullerkette kann verhindert werden, dass der Schnuller eines Babys herunterfällt oder unterwegs sogar verloren geht. Dafür sorgt ein Clip an den erhältlichen Schnullerketten, mit denen diese an der Kleidung befestigt werden können. Wir möchten in diesem Beitrag verraten, worauf Eltern bei dem Kauf von einer Schnullerkette achten sollten und Ihnen die Vorzüge einer solchen Kette ein wenig näherbringen.

Eine Schnullerkette selber machen?

Selbst gemachte Schnullerketten liegen momentan voll im Trend und selbst handwerklich wenig versierte Elternteile haben die Möglichkeit, eine Schnullerkette für ihr Baby anzufertigen. Zu diesem Zweck sollte ausschließlich zertifiziertes Schnullerketten Zubehör  verwendet werden. Auf diese Weise können sich Eltern darauf verlassen, dass die gefertigten Ketten nicht reißen und die Verzierungen wie Perlen oder Ringe aus unschädlichen Materialien hergestellt wurden.

Woraus wird eine Schnullerkette gefertigt?

Zur Fertigung von Schnullerketten werden neben Silikonperlen, die einfach zu reinigen sind, auch häufig klassische Holzperlen verwendet. Mitunter wird für die Herstellung einer Schnullerkette auch Stoff verwendet, denn Stoff ist nicht nur leicht und flexibel, sondern dieser kann auch ganz einfach in der Waschmaschine gereinigt werden.

Das sollte man bei dem Kauf einer Schnullerkette beachten

Wer den Aufwand, eine Schnullerkette selbst herzustellen, scheut, der sollte die folgenden Faktoren bei dem Kauf einer Schnullerkette unbedingt befolgen, damit diese möglichst lange hält und unbedenklich für die Gesundheit des Babys ist. Darüber hinaus sollten Eltern bei dem Kauf eines Schnullers unbedingt darauf achten, dass der Schild das Verschlucken verhindert.

Länge und Gewicht einer Schnullerkette

Das Gewicht einer Schnullerkette spielt vor allem bei Neugeborenen eine wichtige Rolle, weshalb man in diesem Fall eine Kette aus Stoff verwenden sollte. Dagegen können Kleinkinder eine etwas schwerere Schnullerkette tragen, welche allerdings nicht stören sollte. Die Länge einer Schnullerkette sollte dagegen in ein keinem Fall über 22 cm betragen, da ansonsten die Gefahr einer Strangulation bestehen würde.

Die Qualität und Materialien

Schnullerketten sollten immer aus schadstofffreien Materialien gefertigt werden, da es nicht selten vorkommt, dass diese in den Mund gesteckt werden. Darum darf eine Schnullerkette auch keine spitzen Kanten besitzen, da sich Kinder an diesen verletzen können. Aus diesem Grund sind Ringe und Perlen aus Holz, Silikon oder Stoff ganz hervorragend für die Herstellung von Schnullerketten geeignet. Zudem sollte bei der Herstellung darauf geachtet werden, dass die verwendete Kette möglichst robust ist, damit diese auch unter starker Beanspruchung nicht kaputt geht. Eltern, die eine eigene Kette für ihr Kind anfertigen möchten, sollten dabei darauf achten, dass der verwendete Faden reißfest ist.

Die Art der Befestigung

Durch eine Schnullerkette soll in erster Linie verhindert werden, dass Kinder ihren Schnuller verlieren oder dieser während dem Spielen schmutzig wird. Damit das nicht passiert, können Schnullerketten mithilfe von einem Silikonring oder durch eine Schlaufe befestigt werden. Ketten mit einer Schlaufe sind zur Befestigung eines Ringschnullers geeignet, wofür die Kette zunächst durch den Ring des Schnullers und danach durch die Schlaufe gezogen wird. Bei der Verwendung eines Kopfschnullers sollte die Kette dagegen einen Silikonring besitzen, welcher um den runden Kopf des Schnullers gelegt und auf diese Weise fixiert wird.

Vor- und Nachteile

Zu guter Letzt möchten wir an dieser Stelle einen Blick auf die Vor- und Nachteile einer Schnullerkette werfen:

Vorteile:

  • Das Kind kann den Schnuller nicht verlieren

  • Das Kind kann sich durch die Kette orientieren und so den Schnuller leichter finden

  • Das Kind kann mit der Schnullerkette spielen

  • Durch die Ringe und Perlen werden die Motorik und das Selbstbewusstsein gestärkt

  • Es besteht nicht die Gefahr, dass der Schnuller in der Kita vertauscht wird

  • Schnullerketten und Zubehör sind aus gesundheitlich unbedenklichen Materialien erhältlich

Nachteile:

  • Zu lange Ketten können ein Risiko darstellen

  • Zu kleine Teile können verschluckt werden

  • Die Kette kann verschmutzen

Das könnte dich auch interessieren …