Dringender Rückruf: Erhebliches Verletzungsrisiko durch SAKO Munition

Das Ordnungsamt des Landkreises Forchheim warnt vor Munition des Herstellers SAKO

Der Waffen- und Munitionshersteller SAKO hat alle Patronen des Typs Sako 308 Win Hammerhead 11,7g/180gr 256 A mit der Losnummer 120315 (erste 6 Stellen) zurückgerufen. Die Losnummer 120315 befindet sich gestempelt auf der Innenseite der Verschlusslasche der Verpackung.

sako030915

Grund hierfür ist ein Produktionsfehler, wobei zu wenig oder gar kein Schwarzpulver in die Patronenhülse gefüllt wurde. Bei Verwendung dieser Patronen können die Geschosse im Lauf der Waffe steckenbleiben und diese blockieren. Beim Verschuss einer weiteren Patrone kann es dann zum Bersten der Waffe kommen, wobei ein erhebliches Verletzungsrisiko besteht.

Es wird allen betroffenen Nutzern dieser Munition dringend abgeraten, diese Munition zu verwenden und diese entweder bei den Landratsämtern (Waffenrecht) oder Waffenhändlern abzugeben. Die Losnummer 120315 befindet sich gestempelt auf der Innenseite der Verschlusslasche der Verpackung (s. Foto). Es sind ausschließlich Patronen mit der genannten Losnummer betroffen.

 

Du weißt, wo dieses Produkt verkauft wurde? recall@cleankids.de


Verbraucherinformation könnte besser sein
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...