CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

22.4.2015   |   Rückrufe Elektro / Elektronik

Rückruf: Überhitzungsgefahr – Lenovo weitet Rückruf von Lithium-Ion-Akkus für ThinkPad Notebooks zurück

In Zusammenarbeit mit der Consumer Product Safety Commission (CPSC) in den USA erweitert Lenovo seinen Rückruf vom 27. März 2014 und ruft freiwillig ca. 200.000 Lithium-Ionen-Akkus in den USA und Kanada zurück.  Diese Akkus wurden für den Gebrauch mit ThinkPad-Notebook-Computern hergestellt und zwischen Februar 2010 und Juni 2012 ausgeliefert. Im Interesse der öffentlichen Sicherheit bietet Lenovo allen Kunden den kostenlosen Austausch der betroffenen Akkus an.

akkurecall

Häufig gestellte Fragen zum Akku-Rückruf  >>

Die betroffenen Akkus wurden von Lenovo mit neuen Notebook-Computern, als optionale Akkus oder als Austauschakkus für die unten aufgeführten Modelle verkauft.

Nach Angaben der CPSC liegen Lenovo inzwischen vier Berichte über Vorfälle Überhitzten Akkus oder Beschädigung der Computer vor. In einem Vorfall hatte ein Nutzer Hautrötungen und Brandspuren an den Textilien.

Möglicherweise sind diese Geräte auch in Deutschland gelandet – also bitte Vorsichtshalber überprüfen

Betroffen sind nun folgende Serien

  • Edge 11, Edge 13, Edge 14, Edge 15, Edge 120, Edge 125, Edge 320, Edge 325, Edge 420, Edge 425, Edge 430, Edge 520, Edge 525, Edge 530
  • X200, X201, X200S, X201S, X220, X220T, X100E, X120E, X121E, X130E, X131E 
  • T410, T420, T510, T520
  • W510, W520
  • L412, L420/421, L512, L520

Optionale Akkus / Austauschakkus
42T4695, 42T4711, 42T4740, 42T4798, 42T4804, 42T4812, 42T4816, 42T4822, 42T4826, 42T4828, 42T4834, 42T4840, 42T4862, 42T4868, 42T4874, 42T4880, 42T4890, 42T4944, 42T4948, 42T4954, 42T4958, 45N1022 45N1050.

Bis zur Lieferung eines Austauschakkus sollte der Akku bei ausgeschaltetem System entfernt und Ihr ThinkPad nur durch Anschluss des Netzteils und Netzkabels an die Stromversorgung verwendet werden.

Weitere Informationen zum Akkutausch >

Quelle: Lenovo

Verbraucherinformation vorbildlich

* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

mzt

Rückruf bei Netto Marken-Discount: Stromschlaggefahr durch „Star Q“ Wasserkocher

Rückruf bei Netto Marken-Discount: Stromschlaggefahr durch „Star Q“ Wasserkocher

Die Premier Intertrade GmbH ruft elektrischen Glaswasserkocher der Marke „Star Q“ zurück. Wie das Unternehmenmitteilt, besteht bei Berührung des des unteren Metallrings die..

[posts-by-tag tags = „akku“ exclude_current_post = „true“ number = „10




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Aktuelle Tests…

netzpuppe

Bundesnetzagentur: Achtung Eltern – Besitz der Puppe „My friend Cayla“ verboten

Verkaufsverbot für Puppe „My friend Cayla“

Demnach sind die von der britischen Firma Vivid vertrieben Puppen nach Einschätzung der Bundesnetzagentur verbotene Spionagegeräte nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG). Der Besitz, die Herstellung, der Vertrieb sowie die Einfuhr illegal, so die Behörde und kann sogar strafrechtlich verfolgt werden (§ 148 TKG).


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse