Mehr Geld für mehr Lebensmittelsicherheit?

Das Vertrauen vieler Verbraucher in die Sicherheit von Lebensmitteln ist anscheinend nicht sehr groß. Zumindest wären laut einer repräsentativen Umfrage der „Apotheken Umschau“ vier von Zehn (42,7 Prozent) von ihnen bereit für Lebensmittel auch deutlich mehr zu bezahlen als heute, wenn sie im Gegenzug sicher sein könnten, dass diese gesundheitlich absolut einwandfrei sind.

Aufgrund von Berichten und Diskussionen über die Sicherheit von Lebensmitteln infolge diverser Skandale gibt schon jetzt über ein Drittel (35,6 Prozent) der Befragten laut eigenen Angaben mehr Geld als früher für „gesunde“ Produkte aus. Drei von Zehn (29,5 Prozent) kaufen deshalb inzwischen auch mehr Bioprodukte.

Doch im Hinblick auf mehr Sicherheit beim Essen machen vielen auch die eigenen Finanzen einen Strich durch die Rechnung: Etwas mehr als vier von zehn (45,2 Prozent) der Befragten erklären immerhin, es sich gar nicht leisten zu können, mehr Geld für eventuell gesündere Lebensmittel auszugeben.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.073 Personen ab 14 Jahren.

Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“
www.apotheken-umschau.de

 

[full]

[dhr]

LESEN SIE AUCH zu diesem ThemaHier erhalten Sie weitere Informationen zum gleichen Themenbereich

[dhr]

[/full]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.