Hausaufgaben als feste Gewohnheit

Hausaufgaben sind in vielen Familien ein Reizthema. Damit es gar nicht so weit kommt, sollten Eltern von Anfang an feste Gewohnheiten einführen, rät der Bildungsexperte Adolf Timm im Apothekenmagazin „Baby und Familie“. Zwischen Schule und Hausaufgaben brauche ein Kind eine Pause.

Eltern sollten herausfinden wann die individuell beste Lernzeit ist: Nach dem Essen, nach dem Toben? Danach sollten sie den Tagesablauf immer gleich strukturieren, denn Rituale erleichtern das Leben. Das Kind müsse wissen: Das Lernen zu einer bestimmten Zeit gehört zu meinen Aufgaben wie das Zähneputzen am Abend.

Apothekenmagazin „BABY und Familie“
www.baby-und-familie.de

[full]

[dhr]

LESEN SIE AUCH zu diesem ThemaHier erhalten Sie weitere Informationen zum gleichen Themenbereich

[dhr]

[/full]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.